bedeckt München 22°

Reiseführer Dänemark:Im Trend

In Dänemark gibt es viel Neues zu entdecken. Das Spannendste auf dieser Seite

Bierbraukunst

Klein aber fein

Bier wird zur Feinschmeckersache. Der Trend geht zur Mikrobrauerei und zu besonderen Geschmackserlebnissen. Das Thisted Bryghus Bryggerivej 10 Thisted hat für jeden Anlass das passende Bier. Im Frühjahr gibt es Osterbier, zu Neujahr knallt der Kronkorken des Biers. Die Zungen der Kenner verwöhnt John Serritzlev vom Slagelse Bryghus Kongstedvej 9 Slagelse mit unfiltrierten Bierspezialitäten. Spezielle limitierte Abfüllungen mit Künstleretikett werden sehr geschätzt.

Windiger Sport

Bahn frei!

Blokart hat in Dänemark ideale Bedingungen gefunden. Die weiten Strände sind perfekt für den Sport mit den dreirädrigen Strandseglern. Im Süden von Rømø flitzen neben den leichten Seglern auch Kite Buggys über den Strand. Informationen bietet das Danish Blokart Performanse Team www.dsfs.dk und www.kitebuggy.dk . An Rømøs Sønderstrand liegt die Strandsegelschule www.strandsegelschule.wordpress.com , die Kurse auf Deutsch anbietet.

Elvis lebt

Der King ist zurück

Die Dänen entdecken den King of Rock neu: 6000 Stücke aus dem Umfeld von Elvis Presley finden in Randers seit 2011 den passenden Rahmen. Dort hat Henrik Knudsen seinem Idol mit Graceland II Graceland Randers Vej 3 www.elvispresley.dk ein neues Zuhause geschaffen. Wenn Michael Poulsen, der Frontmann der Band www.volbeat.dk , die Bühne betritt, könnte man meinen, Elvis Enkel stehe da. Der Musiker trägt Tolle und ist auch stimmlich nah am Original, auch wenn er Metal und den 50s-Sound mischt.

Camping 2.0

Gambas auf dem Gaskocher?

Dass Luxus und Naturliebe sich nicht ausschließen müssen, beweisen die dänischen Style-Camper. Wer hier sein Zelt aufschlägt, muss auf Wellnessanwendung, Designmöbel und Gourmetküche nicht verzichten. Der Hvidbjerg Strand Feriepark Hvidbjerg Strandvej 27 Blåvand lockt Urlauber von der Isomatte direkt in seine sieben Saunen und Dampfbäder. Fünf Sterne hat auch der Campingplatz Klim Havvejen 167 Fjerritslev im nördlichen Jütland erhalten. Bei Top Camp Strandvejen 418 Henne www.hennestrandcamping.dk am Strand von Henne gehören WLAN und ein Bad für Vierbeiner zur Grundausstattung. Im Haupthaus warten außerdem Möbel von Philippe Starck und Tom Stepp.

Welteroberung

Mode aus dem Königreich

Gerade die kleinen Labels beweisen, dass Dänemark sich mit seinem großen Designnachbarn Schweden mehr als messen kann. Sexy, verrückt und verspielt sorgt die dänische Mode für Abwechslung im Königreich. Pudelmütze, Wollpulli und luftiger Minirock – die Designerinnen von Baum und Pferdgarten Vognmagergade 2 København www.baumundpferdgarten.dk lieben es experimentell und radikal. Die Designs von Multitalent Henrik Vibskov Krystalgade 6 København www.henrikvibskov.com sind über die Landesgrenzen bekannt. Seine verrückten Ideen spiegeln sich in seiner Modekollektion wieder, bei der schon mal Kilt, Bergschuhe mit bunten Schuhbändern und Trenchcoat kombiniert werden. Das Luxuslabel Noir www.noir.dk macht aus Dessous und Kleidern gewagte Kreationen.

Weiter zu Kapitel 6

Er kennt die schönsten Seiten Dänemarks – und viele Geheimtipps. Denn obwohl der Journalist und Buchautor aus Hamburg das Königreich schon seit Jahrzehnten bereist, findet er immer wieder Neues, Unbekanntes und Erlebenswertes. Weil er Dänisch spricht, kommen seine Tipps aus erster Hand. Gelassenheit und Entspanntheit schätzt Christoph Schumann an unseren dänischen Nachbarn am meisten.

Der SZ.de-Reiseführer wird Ihnen in Kooperation mit Marco Polo präsentiert. Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der Information. Die Verantwortung für die präsentierten Inhalte und Rechte liegt ausschließlich bei Marco Polo.

Quelle: www.marcopolo.de

Zur SZ-Startseite