Süddeutsche Zeitung

Reiseführer Dänemark:Geschichte

MARCO POLO Koautor Christoph Schumann

um 700

Existenz eines Königtums, das gegen Feinde aus Süden den Schutzwall Danewirke errichtet

826

Der fränkische Mönch Ansgar bringt das Christentum nach Dänemark

um 900

Erstmals wird Dänemark in der Regierungszeit König Gorm den Gamles geeint

1380

Olav III. erbt Norwegen, Island, Färöer und Grönland

1397

Dänemark, Schweden und Norwegen werden ein Reich unter dänischer Flagge

1523

Schweden wird unabhängiger Staat

1536

Unter Christian III. tritt die Reformation ihren Siegeszug an. Es entsteht die dänische Folkekirke

1563–70

Siebenjähriger Krieg gegen Schweden

1721–1730

Der Priester Hans Egede reist auf mehreren Missionszügen nach Grönland, das dänische Kolonie wird

1848/49

Einführung der konstitutionellen Monarchie. Aufstand in Schleswig-Holstein, der niedergeschlagen wird

1864

Nach der Niederlage bei Dybbøl annektieren die siegreichen Österreicher und Preußen Schleswig-Holstein. Wenig später fallen die Herzogtümer endgültig an Preußen

1920

Der nördliche Teil Schleswigs kehrt nach einer Volksabstimmung wieder an Dänemark zurück

1940–45

Besetzung Dänemarks durch die deutsche Wehrmacht

1953

Dänemark erhält eine neue Verfassung mit Verankerung der weiblichen Thronfolge

1972

Margrethe II. wird Königin

1989

Die Ehe zwischen gleichgeschlechtlichen Partnern wird erlaubt

2000

Die Dänen stimmen gegen die Einführung des Euro

2004

Kronprinz Frederik heiratet die Australierin Mary Donaldson

2005

Am 15. Oktober wird Thronfolger Christian geboren

2009

Der UN-Klimagipfel findet in Kopenhagen statt

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/tg.5596.125785
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
Direkt aus dem dpa-Newskanal