bedeckt München 20°

Reiseführer Dänemark:Einkaufen

Ob mit der Hand gemacht oder industriell hergestellt: Dänisches Design ist mehr als einfach nur gut

Dänisches Design ist von klassischer Schönheit und gilt weltweit als Synonym für skandinavische Eleganz. Die Vielfalt ist groß, ob Glas von Holmegaard oder vom lokalen Glaskünstler, Porzellan von Royal Copenhagen oder vom Keramiker am Urlaubsort. Immer bekannter werden auch die Modemacher aus dem kleinen Königreich. Ausgiebig shoppen kann man vor allem in Kopenhagen, Aarhus, Aalborg und Odense. Eine ganz besonders charmante Atmosphäre beim Einkaufsbummel bieten aber auch die vielen kleinen Handelsstädtchen.

Kunsthandwerk & Design

Über dänisches Design informiert das Dansk Design Center H. C. Andersens Boulevard 27 www.ddc.dk Eintritt 50 Kronen Mo–Fr 10–17, Mi bis 21, Sa/So 11–16 Uhr in Kopenhagen. Wer sich für dänisches Kunsthandwerk interessiert, wird auf www.craftscollection.dk fündig. Eine Broschüre, in der sich wichtige Kunsthandwerker vorstellen, sowie einen Einkaufsführer gibt es bei Danish Crafts Amagertorv 1 www.danishcrafts.dk .

Glas

Der Hoflieferant Holmegaards Glasværker www.holmegaard.com produziert seine edlen Gläser südwestlich von Kopenhagen. Das 1825 gegründete Glaswerk hat seine Manufaktur heute wie einst im kleinen Fensmark bei Næstved auf Seeland. Schöne Produkte von Holmegaard gibt es in Designgeschäften überall im Land zu erwerben.

Kerzen

Kerzen heißen auf Dänisch levende lys: lebendes Licht – ein deutlicher Hinweis darauf, welche Wertschätzung sie in Dänemark genießen. Sie sind meist nicht teuer, weil sie in großer Zahl und industriell produziert werden. In vielen Orten im Land finden Sie jedoch auch Kunsthandwerker, die von Hand gezogene Kerzen anbieten.

Möbel & Einrichtung

Möbeldesign aus Dänemark gehört zum klassisch-schönen Einrichtungstrend. Dänische Designer stehen für klare Linien, Funktionalität und Zeitlosigkeit. Designerstücke oder Architektenmöbel, Klassiker von Arne Jacobsens Sessel „Der Schwan“ bis zu Stühlen von Hans Wegner oder praktisch-schönen Küchenhelfern von Stelton oder Rosti finden Sie beispielsweise bei Kollund Møbler am Fjordvejen 15 gleich hinter der deutsch dänischen Grenze bei Flensburg. Geliefert wird natürlich auch nach Deutschland.

Seit mehr als 40 Jahren setzt auch Nyt i bo 105 Store Kongensgade 88 www.nytibo.dk im Herzen von Kopenhagen auf das Beste des skandinavischen Möbeldesigns, ob Möbel, Lampen oder Teppiche. Das Besondere: Das Geschäft gehört einer Stiftung – alle Gewinne fließen an Museen, Institutionen, Initiativen und andere Organisationen, die sich der dänischen Möbelkunst oder dem Kunsthandwerk verschrieben haben. Bestellen können Sie auch online.

Mode

Dänische Modemacher, vor allem Modemacherinnen gehören heute zu den Topnamen der internationalen Modewelt. Auf der Copenhagen Fashion Week www.copenhagenfashionweek.com präsentieren sich die Trendsetter alljährlich Anfang August – beim für alle Neugierigen geöffneten Modefestival wird Dänemarks Hauptstadt zum Laufsteg. Regelmäßig mit dabei ist Designer Mads Nørgaard, dessen tragbare Mode für Frauen und Männer auch in den eigenen Läden am Amagertorv 13 und 15 in Kopenhagen zu finden ist. Exklusives für Frauen und Männer bietet auch die Linie Day von Birger et Mikkelsen, hinter der Malene Birger steht – Dänemarks zurzeit wohl beste Designerin. Zu finden sind ihre Kollektionen in eigenen Shops in Kopenhagen Pilestræde 16 oder Odense Vestergade 20 und in den Kaufhäusern Illum in Kopenhagen sowie bei Magasin www.magasin.dk in Kopenhagen, Lyngby, Odense und Aarhus.

Weiter zu Kapitel 5

Er kennt die schönsten Seiten Dänemarks – und viele Geheimtipps. Denn obwohl der Journalist und Buchautor aus Hamburg das Königreich schon seit Jahrzehnten bereist, findet er immer wieder Neues, Unbekanntes und Erlebenswertes. Weil er Dänisch spricht, kommen seine Tipps aus erster Hand. Gelassenheit und Entspanntheit schätzt Christoph Schumann an unseren dänischen Nachbarn am meisten.

Der SZ.de-Reiseführer wird Ihnen in Kooperation mit Marco Polo präsentiert. Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der Information. Die Verantwortung für die präsentierten Inhalte und Rechte liegt ausschließlich bei Marco Polo.

Quelle: www.marcopolo.de

Zur SZ-Startseite