bedeckt München

Reiseführer Chiemgau:Mit Kindern unterwegs

Holzknechte und Gnome, Raubritter und Dinosaurier: In der Region treffen kleine Urlauber auf allerlei aufregende Gesellen

An den zahlreichen Seen gibt es Badevergnügen ohne Ende, in Ruhpolding und Berchtesgaden, Prien und Wasserburg außerdem mit allen Schikanen ausgestattete Erlebnisbäder. Auch kleinere Feriendörfer bieten meist ein Kinderprogramm für den Sommer an; dort erholen sich die Kids von Schul- und Stadtstress, derweil sich die Eltern von den Kindern erholen. Auf Familien warten außerdem zahlreiche Erlebnisparks und Museen, die technische oder historische Themen so spannend und vielfältig vermitteln, dass hier alle Generationen Spaß haben.

Weiter zu Kapitel 9

Die Reisejournalistin wohnte lange in ihrer Geburtsstadt München, doch am Wochenende zog es sie stets hinaus aufs Land zum Baden im Waginger See oder zum Bergsteigen in den Chiemgauer Alpen. Mittlerweile lebt Annette Rübesamen in Italien. Ihre Sehnsucht nach der alten Heimat ist umso größer – und wird jedes Jahr in den Sommerferien ausgiebig gestillt.

Der SZ.de-Reiseführer wird Ihnen in Kooperation mit Marco Polo präsentiert. Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der Information. Die Verantwortung für die präsentierten Inhalte und Rechte liegt ausschließlich bei Marco Polo.

Quelle: www.marcopolo.de