bedeckt München

Reiseführer Bayerischer Wald:Events, Feste & mehr

Offizielle Feiertage

Allgemein

Neben den bundesweiten gelten einige katholische Feste als gesetzliche Feiertage

1. Januar

Neujahr

6. Januar

Dreikönig

März/April

Karfreitag, Ostermontag

Mai

Himmelfahrt

Mai/Juni

Pfingstmontag

Mai/Juni

Fronleichnam

15. August

Mariä Himmelfahrt

3. Oktober

Tag der Deutschen Einheit

1. November

Allerheiligen

25./26. Dezember

Weihnachten

Feste & Veranstaltungen

Januar

Neujahrsanblasen in Geyersberg bei Freyung und Passau und -anschießen in Grafenau, Konzerte und Bälle

Januar/Februar

Das Elefantentreffen (www.bvdm.de) mit winterlichem Woodstock-Flair in Loh bei Solla ist der weltweit größte und älteste Wintertreff für Motorradfahrer aus ganz Europa (letztes Januar- oder erstes Februarwochenende).

Februar/März

Vielerorts finden Faschingsumzüge (Gaudiwürmer) und -feste statt. Sehenswert ist die Frauenauer Raunacht am Faschingssamstag.

Die Fastenzeit wird durch Starkbierfeste bereichert.

April

Frühlingsfeste (Kirmes) finden in Passau ("Mai-Dult" Ende April) und Straubing, an Ostern auch in Regen und Furth im Wald statt.

Mai

In der Nacht zum 1. Mai versuchen die Burschen, den Maibaum im Nachbarort zu stehlen. Gelingt es, muss die geschmückte Holzstange mit Bier und Brotzeit ausgelöst werden, bevor sie im Rahmen eines Fests auf dem Dorfplatz aufgestellt wird.

Mai/Juni

An Pfingsten Kerzenwallfahrt in Holzkirchen bei Ortenburg: Zum Dank für das Ende einer Borkenkäferplage wird seit über 500 Jahren eine 13 m lange, mit Wachs umwickelte Fichte auf den Bogenberg getragen.

In Salching bei Straubing steigt das Pfingst-Openair mit Rock und Weltmusik.

Pfingstmontag eröffnen über 1000 Berittene mit dem berühmten Pfingstritt eine Festwoche in Bad Kötzting.

Juni

Beginn der internationalen Kulturfestspiele Europäische Wochen in Passau

Juli

In Passau werden beim Eulenspiegel-Zeltfest Kabarett und Musik geboten.

Beim Ilzer Haferlfest in Passau, das mit Feuerwerk und historischen Fischerspielen gefeiert wird, sind Tonkrüge, früher "Hafen", Eintrittsmarken.

Altstadtfest und Thurn-und-Taxis-Schlossfestspiele in Regensburg

August

In Straubing wird das Gäubodenfest gefeiert.

Seit einem halben Jahrtausend erstechen die Further am Marktplatz den Drachen in Deutschlands ältestem Historienspiel, dem Further Drachenstich, der an die Hussitenkriege erinnert.

Arberkirchweih mit Bergmesse und Gipfelfest am Sonntag vor oder nach dem 24. August (St. Bartholomäus)

Musik, Familienspaß sowie regionale Schmankerl beim Festival Woid-Wejd in Lindberg

August-September

Das edle Festival Kulturwald im Raum Deggendorf bietet zu kleinen Eintrittspreisen Kunst und Kultur auf dem Land.

September-November

Rund um Zwiesel findet das Wolfauslassen statt: Früher liefen Männer, mit Kuhglocken behängt, umher, um Raubtiere vom Hof fernzuhalten.

Leonhardiritte als fromme Wallfahrt zu Pferde etwa in Kellberg bei Passau

Dezember

Christkindlmärkte, besonders sehenswert in Passau beim Dom, am Schloss in Regensburg und beim Granitzentrum Hauzenberg

Wilde Gesellen sind in den Raunächten vom Thomas- (21. Dez.) bis zum Dreikönigstag polternd unterwegs.

Weiter zu Kapitel 11

Eigentlich kam die Oberbayerin 1984 nur zum Studieren nach Passau. Doch der Bayerische Wald ließ sie nicht mehr los. Das Mosaik aus Bergwiesenidyll und Stadtgewimmel faszinierte sie genauso wie die Menschen hier. Bis 1999 berichtete Christine Pierach als Redakteurin der Passauer Neuen Presse aus der Region, heute arbeitet sie in Passau als freie Journalistin und Fotografin.

Der SZ.de-Reiseführer wird Ihnen in Kooperation mit Marco Polo präsentiert. Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der Information. Die Verantwortung für die präsentierten Inhalte und Rechte liegt ausschließlich bei Marco Polo.

Quelle: www.marcopolo.de

Zur SZ-Startseite