bedeckt München 10°

Reiseführer Bangkok:Sehenswertes

Paläste, Parks und Tempel: Entdecken Sie faszinierende Orte und Oasen der Ruhe im urbanen Dschungel von Bangkok

Aber keine Bange! Die Außenbezirke mit ihren Trabantensiedlungen und Industriebetrieben können Sie sich schenken. Das touristisch interessante Bangkok beschränkt sich auf ein eher überschaubares Gebiet mit der Schwesterstadt Thonburi im Westen, die durch den Fluss Chao Phraya von Bangkok getrennt ist. Wer nach Thonburi will, nutzt am besten Fähren und Boote oder den Skytrain. Die Brücken sind in der Rushhour ständig verstopft.

Bangkok selbst ist durchzogen von mehrspurigen Verkehrsadern und Hauptstraßen. Von diesen zweigen Seitenstraßen (soi) ab, die durchnummeriert sind und zusätzlich den Namen der Hauptstraße tragen. Beispiel: Sukhumvit Road, Soi 11 ist die 11. Soi, die von der Sukhumvit-Straße abgeht. Größere Sois können dazu noch einen eigenen Namen tragen.

In Bangkok sollten Sie nicht einfach loslaufen, sondern Ihre Besichtigungstour planen – wenn Sie etwa im Touristenviertel der Sukhumvit Road wohnen und in die historische Altstadt wollen, brauchen Sie dafür zu Fuß gut und gern drei Stunden. Öffentliche Verkehrsmittel bringen Sie zu allen Sehenswürdigkeiten.

Wenn Sie mit dem Bus fahren, sollten Sie Münzen und kleine Scheine dabeihaben. Die meisten Taxifahrer können kein Englisch. Lassen Sie sich deshalb im Hotel das Fahrtziel in Thai aufschreiben. Das gilt insbesondere, wenn Sie eines der Museen besuchen wollen, denn deren Bekanntheit hält sich unter Thais sehr in Grenzen. Superschnell und blitzsauber sind die U-Bahn (MRTA) und der Skytrain (BTS) auf seiner Hochbahntrasse.

Auf dem Skywalk , einem Gehweg unterhalb der Trasse, können Sie von der Station Chit Lom bis Siam Central laufen, ohne einmal runter auf die Straße zu müssen. Abzweigungen führen zu den diversen Einkaufszentren.

Weiter zu Kapitel 20

Als der Journalist Wilfried Hahn 1978 zum ersten Mal in Thailands Hauptstadt kam, standen dort noch keine Hochhäuser. Heute lebt er jedes Winterhalbjahr in Thailand und besucht Bangkok regelmäßig. „Diese Stadt“, sagt er, „ist unglaublich spannend. Bangkok kann man nicht erobern, Bangkok erobert Sie!“ Für MARCO POLO schreibt Wilfried Hahn auch die Bände Thailand, Ko Samui, Krabi und Phuket.

Der SZ.de-Reiseführer wird Ihnen in Kooperation mit Marco Polo präsentiert. Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der Information. Die Verantwortung für die präsentierten Inhalte und Rechte liegt ausschließlich bei Marco Polo.

Quelle: www.marcopolo.de