bedeckt München

Reiseführer Bangkok:Im Trend

In Bangkok gibt es viel Neues zu entdecken. Das Spannendste auf dieser Seite

Art-Cafés

Kunsterwachen

Im The Anna Satorn Nua Road, Soi Piphat 27 www.theannarestaurant.com können Sie nicht nur gut essen, in der angeschlossenen Galerie können Sie auch Kunst genießen. Im Dick's Café Duangthawee Plaza Soi Pratoochai, Surawong Road 894/7-8 www.dickscafe.com gehen Gastronomie und Kunst ebenfalls Hand in Hand – wechselnde regionale Künstler stellen dort aus. Das Chalit Art Project Ratchawithi Road, Soi 2 126/1 ist eine Kunstschule mit Galerie und ein Ort der Inspiration für viele aufstrebende Künstler.

Gut angezogen

Lokale Designer

Perfekt für den urbanen Look sind die Designs von Greyhound Siam Center, Unit 340–341 www.greyhound.co.th . Superfeminin kommen die Entwürfe von Fly Now Bangkok www.flynowbangkok.com daher. Auf der Suche nach einheimischen Modelabels führt kein Weg vorbei an den Malls Emporium Sukhumvit Road, Soi 24 622 www.emporiumthailand.com und Siam Paragon Rama I Road 991 www.siamparagon.co.th .

Schöner feiern

Spa-Party

Statt Meditationsmusik bekommen Bangkoks Spa-Besucher jetzt etwas ganz anderes zu hören. Das Bangkok Oasis Spa Sukhumvit Road, Soi Sawasdee 64 31 www.bangkokoasis.com versorgt seine Wellnessgäste mit guter Musik, gesunden Drinks und entspannenden Anwendungen. Auch im Lullaby Spa Q House Lumpini Building Satorn Tai Road 1 www.lullaby-spa.com darf nicht nur still genossen werden, ebenso wie im Leyana Spa Thonglor 13, Soi Torsak 33 www.leyanaspa.com .

Gesundes für die Szene

Essenstrend

Die Thaiküche steckt ohnehin voller gesunder Zutaten, aber jetzt setzen die Hauptstädter noch eins drauf. Bei ihnen kommt Health Food auf den Tisch. So hat sich das Rasayana Café Soi Prommitr, 39 Sukhumvit Road 57 www.rasayanaretreat.com ; auf Rohkost spezialisiert – unbedingt den Gemüsedrink probieren! Im Healthy Spice Yan Phahonyothin Road 434 wird ein besonderes Augenmerk auf die Wirkweise von Gewürzen und Kräutern gelegt. Im Glow The Metropolitan Bangkok Satorn Tai Road 27 www.metropolitan.bangkok.como.bz geht man sogar noch einen Schritt weiter. Auf der Speisekarte sind die Gericht nach Enzymen, Vitaminen und Mineralien geordnet; so kann sich jeder Gast sein individuelles Gesundheitsessen zusammenstellen.

Nachts in Bangkok

Nightlife

Der Abend startet mit einer Fahrt im Karaoke-Taxi. Von außen sieht es ganz normal aus, drinnen brummt der Bass, und die Lichtshow sorgt für Stimmung. An den Straßen findet man die Taxis nur schwer, deshalb am besten über das Hotel bestellen. Die Fahrt endet vor einem Haus in Bierfassform, dem Tawan Dang Rama III Road 462/61 www.tawandang.com . Das Restaurant im Brauhausstil samt Bar ist wegen seines selbst gebrauten Biers und der Bühnenshow bekannt. Dort treffen thailändische und westliche Einflüsse aufeinander, witzig, inspirierend und manchmal einfach irre. Wer auch nach Beginn der Sperrstunde noch nicht genug hat, fährt an den Flying Bars der Sukhumvit Road vorbei, wo aus Tuk-Tuks im Handumdrehen Tische und Stühle gezaubert werden.

Weiter zu Kapitel 8

Als der Journalist Wilfried Hahn 1978 zum ersten Mal in Thailands Hauptstadt kam, standen dort noch keine Hochhäuser. Heute lebt er jedes Winterhalbjahr in Thailand und besucht Bangkok regelmäßig. „Diese Stadt“, sagt er, „ist unglaublich spannend. Bangkok kann man nicht erobern, Bangkok erobert Sie!“ Für MARCO POLO schreibt Wilfried Hahn auch die Bände Thailand, Ko Samui, Krabi und Phuket.

Der SZ.de-Reiseführer wird Ihnen in Kooperation mit Marco Polo präsentiert. Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der Information. Die Verantwortung für die präsentierten Inhalte und Rechte liegt ausschließlich bei Marco Polo.

Quelle: www.marcopolo.de