Reise-Trends in Metropolen London

Außerdem: London hat Big Ben, den Buckingham Palast, rote Busse und Telefonhäuschen - und eine Menge riesiger alter Bäume. Die sonst eher weniger beachteten Sehenswürdigkeiten können jetzt auf einem eigenen Stadtrundgang entdeckt werden. Ein neues Buch weist den Weg zu den vergessenen Giganten und erklärt ihre historische Bedeutung. Auf diesem Weg lassen sich auch Ecken in der Stadt erkunden, die Touristen sonst eher nicht sehen.

Accessoire des Sommers: Blümchen auf dem Rock, auf Taschen, Hüten, Doc-Martens-Stiefeln und eigentlich überall - wer sich auf Londons Straßen umschaut, dem blüht was. Kurze Blumen-Kleidchen für Frauen oder Shirts mit floralem Aufdruck für Männer passen bestens zum Ausspannen im Park. Aber auch abends auf der Ausgehmeile am Leicester Square sind sie zu sehen - dann allerdings kombiniert mit atemberaubenden Highheels bei den Damen oder Sakkos bei den Herren.

Madrider Geschäftsstraße 'Gran Via'.

(Foto: dpa)

Sommerhit: Sie ist zwar Australierin, aber die Briten lieben Kylie Minogue einfach heiß und innig. Kein Wunder, dass ihre Single "All The Lovers" gleich ganz nach oben in die Charts schoss. Nachdem sie auch noch einen Überraschungsauftritt bei der größten englischen Freiluftparty, dem legendären Musikfestival in Glastonbury, gegeben hatte, war Kylie wieder der Star auf der Insel.