Reise-Trends in Metropolen Marrakesch

Außerdem: Marrakesch ist im Fokus, so dass manchmal die anderen drei ebenfalls schönen Königsstädte Fès, Meknès und Rabat touristisch vergessen werden. Vor allem die Hauptstadt Rabat hat sich in den letzten Monaten aufgehübscht und "grüner" gemacht. Betonplätze wurden zu Grünflächen, Verkehrsinseln mit Palmen bepflanzt. Ansonsten gilt: Casablanca ist das Nachtleben-Zentrum Marokkos, vor allem an der Strandpromenade Corniche de Aïn-Diab wird kosmopolitisch gefeiert. Viele Lokale haben den Look der 20er und 30er Jahre bewahrt. Viele westliche Frauen dürfte allerdings das vorherrschende Macho-Gehabe vieler Männer stören.

Accessoires des Sommers: In der märchenhaft schicken Stadt am Fuße des Atlas-Gebirges, die bereits in den 80er Jahren, aber seit 2000 verstärkt als eines der Lieblingsziele des internationalen Jet-Sets gilt, ist in diesem Jahr das Buch "L'arc-en-ciel et le papillon" (Der Regenbogen und der Schmetterling) des Schriftstellers und früheren Kulturministers Mohammed Al-Achaar sehr gefragt. Darin geht es um Liebe, aber auch um Politik.

Die Staten Island Fähre passiert die Freiheitsstatue.

(Foto: AFP)

Sommerhit: "Daka Daka" (Langsam) des Sängers Saïd Mouskir.