Ranking der Flughäfen Europas:Die besten Flughäfen (1) von München bis Tallin

Lesezeit: 7 min

Platz 1 - Flughafen München (MUC), Deutschland

Flughafen München

Der Flughafen München bietet Reisenden viel Auswahl.

(Foto: Marco Einfeldt)

In den Bewertungen der "Sleeping in Airports"-Nutzer kletterte der Münchner Flughafen zwar seit Jahren auf das europäische Siegertreppchen, allerdings auf die niedrigste, dritte Stufe. Jetzt ist es Zeit für den höchsten Platz: München ist in der Passagiergunst zum besten Flughafen Europas gekürt worden - und zum sechstbesten der Welt. Besonders gut kommen bei den Reisenden die Mini-Golf-Anlage an, kostenloser Kaffee und WLAN - und natürlich die Brauerei. Wer danach vor dem Abflug noch Entspannung sucht, geht ins Kino, Casino oder ins "Fit & Fly Spa".

Platz 2 - Helsinki Vantaa Airport, Finnland (HEL)

"Schön ruhig, so sauber und modern - alles, was an Finnland großartig ist, an einem Platz", bewertet ein Passagier euphorisch und ist damit nicht allein. Seit März können sich müde Passagiere auf dem Flughafen Helsinki in "sleeping pods" zurückziehen: Eiförmige Rollschränke, in denen ein Liegesessel steht. Das Gepäck lässt sich unter dem Sitz verstauen, die Außenwelt mit einem Rollo fernhalten. Wer wach bleiben möchte, geht in eine Galerie oder zur Büchertausch-Ecke.

Platz 3 - Zürich Airport, Schweiz (ZRH)

"Wie auch München ist der Züricher Airport präzise, effizient und sauber", bestätigt das Ranking die Klischees. Das gedimmte Licht macht den Aufenthalt gemütlich, nur ärgern sich die Kunden über ein schweizweites Problem: die hohen Preise. Und über ein digitales Ärgernis: Wifi ist nur 60 Minuten lang kostenlos.

Platz 4 - Porto Airport, Portugal (OPO)

Der Flughafen in Porto ist zwar klein und bietet wenige Attraktionen, ist dafür aber insgesamt attraktiv: Porto biete den Passagieren zuverlässig Komfort und Ruhe, so die Einschätzung. Viel mehr möchte man von einem Regionalflughafen auch nicht verlangen. Vielleicht noch: kostenloses Trinkwasser, gratis Computer- und Internetzugang, umsonst Duschen sowie Handyladekabel für Vergessliche - und das alles bietet Porto.

Platz 5 - Tallinn International Airport, Estland (TLL)

Wie Passagiere den Flughafen Tallinn am häufigsten bezeichnen? So gemütlich! Statt auf einheitliche Sitzbankreihen setzt und sitzt man in Tallin auf bunte Sessel, tiefe Sessel, verstellbare Sessel: So ziehen sich Reisende etwa im Bibliotheksbereich in samtrote Polstersessel zurück. Die Bücher können sie zurückgeben, bevor sie an Bord gehen - oder nach der Rückkehr. Dazu passt das entspannte, stets hilfreiche Personal - welches auch bei den anderen positiv bewerteten Airports maßgeblich zum guten Ruf beträgt.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB