bedeckt München 32°

Radreisen:Urlaub mit dem Fahrrad: So klappt die erste Tour

Eine Radfahrerin ist in der Region Mittenwald unterwegs.

"Das Hinterteil ist der entscheidende Faktor": Radreiseexperten raten Anfängern, keine zu langen Etappen einzuplanen, auch nicht mit dem E-Bike. Man hat dann mehr Zeit für die Landschaft.

(Foto: Imago)

Viele Menschen wagen in der Pandemie ihre erste Radreise. Was sollte man dabei beachten? Fünf Tipps von der Routenplanung bis zum Gepäck.

Von Eva Dignös und Josephine Kanefend

Urlaub auf zwei Rädern, mit gerade mal so viel Gepäck wie in zwei Satteltaschen passt - das war lange Zeit vor allem etwas für junge Leute mit wenig Geld oder für leidensfähige Globetrotter. Als etwas komfortablere Variante gab es die Gruppenreise mit Gepäcktransport, eine sportliche Form der Studienreise mit meist etwas älterem Teilnehmerkreis. Im Pandemiejahr aber haben mehr Menschen zum Rad gefunden. So viele Tagesausflüge mit dem Fahrrad wie noch nie seien in Deutschland im Jahr 2020 unternommen worden, stellte der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) in seiner Radreiseanalyse fest. Wer auf zwei, drei, vier schönen Ausflügen den Reiz des Unterwegsseins auf dem Fahrrad - mehr Tempo als zu Fuß und trotzdem nah dran an Natur und Sehenswürdigkeiten - genossen hat, der fängt oft an, über einen Urlaub auf zwei Rädern nachzudenken, gerade jetzt, wo Reisen ins Ausland nach wie vor schwer planbar sind. Der ADFC rechnet vor allem beim Radtourismus im Inland mit steigenden Zahlen. Also aufs Rad und los? Radreise-Profis verraten ihre besten Tipps für Einsteigerinnen und Einsteiger.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Ricardo Lange, Intensivpfleger, PK zu - Aktuelle Corona-Lage, DEU, Berlin, 29.04.2021 *** Ricardo Lange, Intensive Care
Reden wir über Geld
"Es macht einen großen Unterschied, ob jemand loslassen kann"
woman and young chihuahua in front of white background (cynoclub); Mafiaprinzessin Folge 1
Podcast
Die Mafiaprinzessin
Vor Audi-Bilanz 2009 - Produktion
Autoindustrie
Audi gibt Benzinern und Dieseln nur noch fünf Jahre
Generation Z Essay Teaser
Jugend in der Pandemie
Generation Corona
Kayakverein München
Kajakfahren
"Manche fallen auch schon beim Einsteigen raus"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB