bedeckt München 32°

Polen:Bier im Busch

(Foto: Cud nad Wisla)

In Warschau ziehen gerade viele Clubs an die Weichsel. In den Freiluftbars gibt es jeden Abend Konzerte, gutes Bier und merkwürdige Sirup-Mixgetränke. Auf den Liegestühlen trifft man Menschen, die mit wenig Geld viel Spaß haben können.

Von Nadia Pantel

Das Wunder an der Weichsel war eine blutige Angelegenheit. Im August 1920 gelang es Józef Piłsudski (damals polnischer Staatschef und Oberbefehlshaber der Armee, heute Nationalheld), den Einmarsch der Roten Armee in Warschau zu verhindern. Das hatte den Polen keiner zugetraut. Weniger blutig, aber ebenfalls überraschend ist das neue Wunder an der Weichsel. Hängematten in den Bäumen am Ufer, junge Menschen, die sich den Fluss erpaddeln, und jeden Abend Konzerte an der Promenade, die noch mehr Baustelle als Flaniermeile ist.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Dawn Of The Post-Brexit Era For The UK
Fünf Jahre Brexit
Die Uhr tickt laut und klar
Österreichs Kanzler Kurz
Österreich
Wiener Gemetzel
Dr Markus Söder CSU Parteivorsitzender und bayerischer Ministerpräsident Deutschland Berlin K
CSU
Der ergrünte Söder
Finanzskandal
Der Mann, der Wirecard stürzte
Teaserbilder Interrailreise Rühle
Interrail
Mit dem Zug durch Europa
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB