Palmas Bürgermeister "Sauftourismus ist an der Playa de Palma nicht willkommen"

Erste Realität: Sangria, Saufen, Sex, hier am Ballermann 6.

(Foto: Rupert Oberhäuser/imago)

Palmas neuer Bürgermeister Antoni Noguera hat genug von deutschen Urlaubern, die sich auf Mallorca danebenbenehmen. Er erklärt, wie und warum er so hart gegen diesen "schwarzen Fleck" vorgeht.

Interview von Andreas Glas

Ein verprügelter NDR-Reporter, ein verirrter Hai in Küstennähe und die ewigen Saufgelage am Ballermann; schlimm, wie es zurzeit mal wieder auf Mallorca zugeht. Im August des Rekordjahres 2016 waren 1,5 Millionen Menschen auf Mallorca, doppelt so viele wie Einwohner, in dieser Saison werden es wohl noch mehr sein, viele von ihnen sind Deutsche. Als "Abschaum" hat der neue Bürgermeister der Hauptstadt Palma, Antoni Noguera, einige neulich bezeichnet, seine Aussage wurde insbesondere von den deutschen Boulevardmedien eher empört aufgegriffen. Im ...