Ostern weltweitEngel in Manila, Raketen auf Chios

Christen überall auf der Welt feiern die Auferstehung von Jesus Christus. Sie beten, tanzen, schweben als Engel vom Himmel. Oder jagen ordentlich Feuerwerkskörper in die Luft.

Christen überall auf der Welt feiern die Auferstehung von Jesus Christus. Sie beten, tanzen, schweben als Engel vom Himmel. Oder jagen ordentlich Feuerwerkskörper in die Luft.

In einer Turnhalle auf der südkoreanischen Insel Jindo hält ein katholischer Priester den Ostergottesdienst für die Familien der Menschen, die bei dem Fährunglück vor Südkoreas Küste ums Leben gekommen sind. Er betet mit den und für die Anghörigen, die in der Turnhalle nach dem Unglück vom Mittwoch Zuflucht gefunden haben. Am Sonntag stieg die offizielle Opferzahl auf über 50, doch vermutlich liegt sie weit höher.

Bild: REUTERS 20. April 2014, 17:242014-04-20 17:24:08 © Süddeutsche.de/leja