"Wir haben viel Arbeit in das Auto gesteckt, auf der Rück­bank eine Minibar mit Kühlschrank eingebaut und irgendwann das Dach abgemacht. Jetzt ist es ein Cabrio, um mehr Touristen anzulocken. Deswegen kleide ich mich auch in den Farben meines Autos, das ist die perfekte Kom­bination und fällt auf. Ich habe mir eine Menge rosa Klamotten ge­kauft, damit ich auch jeden Tag was Passendes habe."

Bild: Matthias Kolb 16. Februar 2014, 09:462014-02-16 09:46:00 © Süddeutsche.de/mane