Wandern in Österreich:Massiv für Anspruchsvolle

Arlberg

Drei Tagesetappen, 40 Kilometer Gesamtlänge - da muss man zwischendurch schon mal verschnaufen.

(Foto: West Werbeagentur GmbH/Arlberg)

Im Winter ist der Arlberg bei Freeridern und Tourengehern beliebt. Nun soll ein Weitwanderweg die Region auch im Sommer bekannter machen. Die Bergbahnen helfen, die Tagesetappen zu schaffen.

Von Eva Reik, St. Anton

Blaue Heidelbeeren, gelbe Arnika, roter Enzian, rosafarbener Baldrian, Bergthymian und Wiesenklee zieren den Weg, der von der Galzigbahn hinab nach St. Christoph führt. Was aus der Ferne wie ein samtgrüner Teppich schien, der die schroffen Felsen oberhalb von St. Anton überzieht, erweist sich beim Durchstreifen auf 2000 Meter Höhe als ein farbiges Meer aus Bergblumen und Kräutern. Bunter könnte die erste Etappe des neuen Weitwanderwegs Arlberg Trail an diesem sonnigen Augustmorgen gar nicht beginnen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Aus dem Alltag einer Leichenpräparatorin
"Ich habe in meinem Leben 4000 Leichen seziert"
LGBT Lesbian couple love moments happiness concept; liebe freundschaft
Freundschaft und Liebe
"Ich bin mir sicher, dass das die stabileren Beziehungen sind"
Brinkmann, Ciesek, Addo
SZ-Magazin
27 knifflige Alltags-Fragen an Deutschlands führende Corona-Expertinnen
Kurz Chat Teaserbilder
Österreich
"So weit wie wir bin ich echt noch nie gegangen"
Lena Meyer Landrut; Lena Mayer-Landrut
Lena Meyer-Landrut
"Eine ständige Faust ins Gesicht"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB