Österreich:Stau beim Bäcker

Eine Million Übernachtungen auf 10 000 Einheimische: Die Bewohner der Ferienregion am Wilden Kaiser in Tirol haben eine Initiative für mehr Lebensqualität gegründet.

Von Monika Maier-Albang

Österreich: Postkarte mit Kehrseite: In Going und anderen Gemeinden fühlen sich viele von Besuchermassen bedrängt.

Postkarte mit Kehrseite: In Going und anderen Gemeinden fühlen sich viele von Besuchermassen bedrängt.

(Foto: Alamy/mauritius images/nagelestock.com)

Vom Vater stammte die Idee, aus dem uralten Gasthaus ein Hotel zu machen. Doch seinerzeit, sagt Elisabeth Hauser, habe keiner außer ihm geglaubt, dass so ein Haus laufen kann, direkt an der Straße. "Hotels gehen bei uns nur nahe am Lift, dachte man damals." Sitzt man heute mit der Tochter im Stanglwirt, sind die einen Gäste auf dem Weg ins hauseigene Schwimmbad, die anderen werden im VIP-Shuttle an den Après-Ski-Buden im Ort vorbei zum Lift kutschiert. Und stolze Mütter sehen ihren Töchtern zu, die auf Lipizzanern reiten. Die Reithalle ist vom Restaurant des Hotels nur durch eine Glasscheibe getrennt. Keine Frage: Der Stanglwirt in Going am Wilden Kaiser liegt nicht nur geografisch auf der "Sonnseite" des Tals.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Anne Fleck
SZ-Magazin
»Dauerhafte Müdigkeit ist ein SOS-Signal des Körpers«
Zum Tod von Mirco Nontschew
Endlich kam aus dem Fernseher ein alles zermalmender Blödsinn
Volkswagen T6.1 California
VW California
Tiny House auf vier Rädern
Feueralarm am Flughafen Berlin
Flughafen Berlin Brandenburg
Reißt den BER wieder ab
Patientenrückgang in Kliniken
Corona-Politik
Es reicht mit der falschen Rücksichtnahme
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB