bedeckt München 16°

Ökologisch reisen:Der bessere Urlaub

Five teenagers jumping from a jetty into lake mit_2003_00996

Man muss nicht auf Urlaubsreisen verzichten. Aber es braucht mehr Bewusstsein für die Umweltauswirkungen bei Anreise, Unterkunft und Ausflügen am Urlaubsort.

(Foto: imago/MITO)

Tourismus und Flüge zum Urlaubsort sind nicht unbeteiligt am Klimawandel. Was kann man tun, um seine Reisen grüner und sozialverträglicher zu gestalten?

Das Kreuzfahrtschiff ist leckgeschlagen. Aber die Passagiere beschweren sich über das schlechte Essen, die Matrosen über ihre miese Bezahlung, und die Musikkapelle spielt zum Verdruss auch noch deutsche Schlager! Das Bild, das der renommierte Klimaforscher Hans Joachim Schellnhuber jüngst im Interview mit der Süddeutschen Zeitung (vom 15. Mai) für den Klimawandel verwendet hat, ist so treffend wie drastisch. Denn wenn das Schiff untergehe, so der Forscher, seien alle anderen Probleme irrelevant.

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
US-Politik
Immerhin ein Profi
Teaser image
Esther Perel im Interview
"Treue wird heute idealisiert"
Teaser image
Zweiter Weltkrieg
"Ich sehe sein trauriges Gesicht noch vor mir"
Teaser image
Online-Dating
Wie ein Vampir
Teaser image
Beziehung und Partnerschaft
Verlieben in Zeiten des Tinder-Wahnsinns