Öko-Tourismus in MexikoSchützen statt schlachten

Früher lebte das südmexikanische Dorf Mazunte vom Schildkrötenfang. Ein Verbot bedrohte seine Existenz - und erwies sich schließlich als Glücksfall.

Einst war der Strand des Ferienortes Mazunte im Süden Mexikos Tag für Tag der Schauplatz eines Massakers. Heute jagen die Fischer hier nur noch Touristen - und versuchen, sie zu Ausflügen auf ihren Schiffen zu überreden. Dabei schwimmen die Gäste mit der früheren Beute der Fischer: den Meeresschildkröten.

Bild: Secretary of Tourism of the State of Oaxaca/dpa/tmn 17. Dezember 2010, 13:502010-12-17 13:50:36 © dpa, Helen Livingstone