Die Kandidatur des zwischen 1746 und 1750 gebauten barocken Prachttheaters galt schon im Vorfeld als aussichtsreich. Schließlich hatte sich der International Rat für Denkmalpflege (ICOMOS) für die Aufnahme ausgesprochen. Zwar entscheidet die Unesco unabhängig, doch das Gutachten der Denkmalschützer ist von beträchtlichem Einfluss.

Bild: dpa 30. Juni 2012, 15:192012-06-30 15:19:36 © Süddeutsche.de/dd/kaeb