Neuer Klettersteig am TegelbergFingersteig zum Glück

Die Kletterroute am Tegelberg über Schloss Neuschwanstein erfordert von den Bergsteigern viel Kraft und Erfahrung. Belohnt werden sie mit einem majestätischen Ausblick ins König-Ludwig-Land.

Die neue Kletterroute am Tegelberg über Schloss Neuschwanstein erfordert von den Bergsteigern viel Kraft und Erfahrung. Belohnt werden sie mit einem majestätischen Ausblick ins König-Ludwig-Land.

Puristen des Bergsports spotteten früher über Bergsteiger, die sich an Drahtseilen, Eisenklammern und Leitern durch die Berge hangelten. Doch die Masse an Klettersteigbegeisterten hat sie eines Besseren belehrt. Von den 900.000 Mitgliedern des Deutschen Alpenvereins geht fast die Hälfte regelmäßig einen Klettersteig. Stetig wächst das Angebot an Routen in den Alpen, allein in Österreich wurden seit 2009 mehr als 30 neue Klettersteige gebaut. So zählt man dort mittlerweile etwa 300 und in den Bayerischen Alpen hundert Klettersteige. Der neueste wurde im Bergsportzentrum Tegelberg Schwangau in den Fels gehauen.

Bild: dpa-tmn 20. Juli 2012, 11:092012-07-20 11:09:38 © Süddeutsche.de/kaeb/dd/gba