Süddeutsche Zeitung

Nacktwandern im Harz:Hüllenlos auf Schusters Rappen

Nudisten können im Harz möglicherweise bald hüllenlos wandern. Falls Interesse besteht, möchte der Verkehrsverbund den bundesweit ersten FKK-Weg einrichten.

Wanderer im Harz können sich demnächst möglicherweise ähnlich hüllenlos entfalten wie Urlauber an FKK-Stränden. Der Harzer Verkehrsverband (HVV) will bis zum Jahresende klären, ob es Interesse an einem Weg für Nacktwanderungen gibt.

"Es gibt eine kleine Gemeinde, die das Thema Nacktwandern sehr prickelnd und schön findet", sagte HVV-Geschäftsführer Michael Lücke in Magdeburg.

Sollte es eine positive Resonanz geben, sei ein solcher Wanderweg denkbar.

Ein abgelegener Pfad

Dem Sender MDR 1 Radio Sachsen-Anhalt sagte Lücke, dass es sich dabei aber um einen abgelegenen Pfad handeln müsse, damit sich andere Wanderer durch die nackten Naturfreunde im Wald nicht gestört fühlten.

Nach Angaben des Senders gibt bisher keinen speziellen Nacktwanderweg in Deutschland.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.709143
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
sueddeutsche.de/dpa/jtr
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.