bedeckt München
vgwortpixel

Mountainbike:Auf die Priener Hütte

Eine steile Strecke, eine urige Hütte und eine genussvolle Abfahrt. Die Tour zur Priener Hütte haben viele Biker dick in ihrem Streckenbuch markiert.

Nicht umsonst zählt sie zu den beliebtesten Mountainbike-Touren in den Chiemgauer Alpen. Die Fahrt zur Priener Hütte am Fuß der grünen Pyramide des Geigelsteins ist eine Paradetour, die auf einer hervorragenden, auf einem Stück allerdings recht steilen Forststraße ans Ziel führt. Dort wartet eine gemütlichen Hütte mit phantastischem Blick nach Süden zu den Felszacken des Wilden Kaiser, und einer Genussabfahrt durch das Baumgartental, Richtung Walchsee.

Weißbier mit Panoramablick. Von der Priener Hütte sieht Bayern exakt wie in der Werbung aus.

(Foto: Fotos: Herbke)

Der Parkplatz am Ortsrand von Sachrang ist großzügig dimensioniert, schließlich ist die Priener Hütte ein ganzjährig beliebtes Ausflugsziel. Im Winter zieht es Skitourengeher, Winterwanderer und Rodelfans hinauf, im Sommer Wanderer und vermehrt Mountainbiker.

Nach der flotten Fahrt werden die Sonnenplätze gestürmt

Die breite Forststraße ist ideal für Biker. Es geht flott, aber nicht zu steil bergauf, nur an einer Stelle oberhalb der ehemaligen Grünbodenalm wird es richtig anstrengend, doch schon kurz darauf rückt die Hütte ins Blickfeld und nach einem letzten Anstieg hat ist es schon geschafft. Schnell einen der heiß begehrten Plätze auf der Sonnenterrasse sichern, ein Weißbier holen, und Entspannen.

Die Rast könnte man ewig ausdehnen, denn abwärts geht es schnell, es sei denn, man erweitert die Tour mit einem Abstecher zum Walchsee. Eine lohnende Alternative, denn die Abfahrt durch das schmale Baumgartental ist ein Genuss. Die Straße verläuft erst zwischen saftigen Wiesen, taucht dann ein in einen dichten Waldgürtel ein.

Unvermittelt steht man unten im flachen Talboden bei Walchsee. Nicht wenige Radler legen von hier noch einen Abstecher zum See ein, um sich im kühlen Nass zu erfrischen. Weniger Badelustige fahren ohne Umschweife weiter Richtung Sachrang. In einem großen Bogen führt die Tour auf Nebenstraßen über Maurach, Stauding, Rettenschöß und Ritzgraben in leichtem Auf und Ab zurück zum Ausgangspunkt.

Wissenswertes

Anfahrt: Salzburger Autobahn bis Ausfahrt Frasdorf und über Aschau nach Sachrang, großer Parkplatz vor der Ortseinfahrt nach Sachrang.

Zeit: Insgesamt 3 bis 3,30 Stunden Distanz: 27 Kilometer

Schwierigkeit: Beliebte Tour auf guter Forstraße. Lange, teils steile Auffahrt, traumhafte Abfahrt.

Einkehr: Priener Hütte (1411 Meter)

Karte: BLVA UK L 7, Chiemsee und Umgebung (1:50 000)

Weitere Informationen finden Sie hier.

Hier geht es zurück zur interaktiven Karte!