Mountainbiken mit Kindern:"Wenn Kinder mal Feuer gefangen haben, sind sie eh nicht mehr zu bremsen"

Online nur zulässig, wenn das Bild auch in Print erscheint

Kinder sind keine kleinen Erwachsenen - das gilt auch beim Mountainbiken.

(Foto: Daniel Chetroni/Mauritius Images/Alamy)

Immer mehr Familien zieht es zum Mountainbiken in die Berge. Doch wie kommen Kinder auf der Tour mit? Die Ausbilderin Petra Spießl über die Wahl des richtigen Rads, wie man lernt Balance zu halten und wie sich Unfälle verhindern lassen.

Interview von Felix Reek

Fahrradfahren hat durch die Corona-Pandemie noch einmal einen weiteren Boom erlebt. Immer mehr Menschen zieht es in die Berge zum Mountainbiken, darunter viele Familien. Petra Spießl von der Bike-Schule Happytrails bringt Kindern den richtigen Umgang mit dem Fahrrad bei und ist Ausbilderin im Bundeslehrerteam Kids on Bike der Deutschen Initiative Mountainbike. Sie erklärt, was beim Fahrradkauf wichtig ist, was Kinder vor der ersten Ausfahrt können sollten und wie Eltern die perfekte Tour für die ganze Familie planen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Schule in der Pandemie
An diese Klassenfahrt werden sie sich erinnern
Bislang keine Anzeichen für Stechmückenplage
Insekten
Was Mücken anzieht
Wirt Matthias Kramhöller in Geratskirchen
Gasthof in Niederbayern
Erst dachten alle: Volltreffer
red sox, 13.08.2008 18:17:36, Copyright: xpieterx Panthermedia01426311
Wahlkampf
Rote Socken
Joachim Sauer
Der Kanzlerin-Gatte, der nie einer sein wollte
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB