bedeckt München 16°

Mountainbike-Touren für Einsteiger:In den Sattel, ihr Anfänger

Auf und ab, aber mit Genuss: Fünf Mountainbike-Touren durch die Bayerischen Alpen, an denen auch Einsteiger ihre Freude haben.

Von Stefan Herbke

11 Bilder

Mountainbike-Touren für Einsteiger

Quelle: Stefan Herbke

1 / 11

Das Mountainbike trägt seinen Namen mit gutem Grund: Es ist ein Rad für die Berge. Aber es muss es ja nicht gleich eine kräftezehrende Alpenüberquerung sein. Radl-Spaß stellt sich auch auf weniger anspruchsvollen Strecken ein. Gerade in den Bayerischen Alpen gibt es lohnende Ziele, um auf gleichmäßig ansteigenden, gut zu fahrenden Forstwegen die Berge aus ganz neuen Perspektiven zu sehen.

Anstatt mörderischer Rampen, die wenn überhaupt nur im ersten Gang zu bezwingen sind, oder schmalen Trails, die reichlich Können erfordern, stellen wir fünf Touren vor, auf denen auch Mountainbike-Einsteiger ihre Freude haben. Zumindest wenn sie ein Mindestmaß an Kondition mitbringen.

Mountainbike-Touren für Einsteiger

Quelle: Stefan Herbke

2 / 11

Bayerische Voralpen: Bayralm

Für viele ist der Tegernsee beziehungsweise Kreuth der Auftakt einer mehrtägigen Transalp, für andere dagegen der Start für eine kurzweilige Mountainbiketour durch das sanft ansteigende Tal der Langen Au. Vorbei an der Schwaiger Alm, einer beliebten Einkehrstation, führt eine wunderbar zu fahrende Forststraße taleinwärts. Etwas anstrengender wird es ab der wunderschön gelegenen Langenaualm, andererseits setzt man hier bereits zum Endspurt an. Kurz darauf erreicht man einen Sattel und damit den höchsten Punkt der Tour. Dennoch sollte man noch etwas weiterfahren, denn die inmitten ausgedehnter Almwiesen gelegene Bayralm (1040 m) ist nur wenige Minuten entfernt - und der kurze Gegenanstieg nach der Einkehr gut zu verkraften.

Mountainbike-Touren für Einsteiger

Quelle: Stefan Herbke

3 / 11

Zum Finale wartet eine kilometerlange Abfahrt, die Spaß macht. Wer Grenzen ausloten möchte, der wechselt unterhalb der Langenaualm auf den "Bike Trail Langenau". Der schmale, mit Wurzeln gespickte Trail führt weitgehend parallel zur Straße durch den Wald und erfordert viel Erfahrung und einen guten Gleichgewichtssinn.

Ausgangspunkt: Kreuth, Parkplatz Nähe Batznhäusl (gebührenpflichtig)

Distanz: 22 km

Höhenunterschied: 340 m

Mountainbike-Touren für Einsteiger

Quelle: Stefan Herbke

4 / 11

Chiemgauer Alpen: Röthelmoosalm

Zwischen Ruhpolding, Hochfelln, Hochgern, Unterwössen und dem Weitsee liegt ein Mountainbikeparadies. Aus allen Himmelsrichtungen führen Forstwege hinauf zu den weiten Hochebenen von Röthel- und Eschelmoos. Ganz ohne Steigungen ist das Bikerevier nnicht zu erreichen, doch zwischen den Anstiegen gibt es immer wieder Flachstücke zum Verschnaufen und lange Strecken, auf denen man ganz gemütlich dahinrollt und die großartige Landschaft genießern kann.

Mountainbike-Touren für Einsteiger

Quelle: Stefan Herbke

5 / 11

Ein idealer Startpunkt für die Tour über das Eschelmoos zur Röthelmoosalm ist Urschlau (767 m) südwestlich von Ruhpolding, wobei man je nach Lust und Laune auch bereits in Ruhpolding starten kann. Die Straße führt anfangs flach entlang der Urschlauer Ache taleinwärts, ehe es anstrengend wird und man stetig bergauf fährt zur Hochebene von Eschelmoos (1073 m). Dort wechselt man die Talseite und fährt im Auf und Ab, wobei das Ab eindeutig überwiegt, zur Röthelmoosalm (876 m) mit der bewirtschafteten Dandlalm (geöffnet von Mitte Mai bis Ende Oktober). Nach der verdienten Einkehr am Fuß der markanten Hörndlwand wartet zum Finale eine schöne Abfahrt entlang der Urschlauer Ache zurück zum Ausgangspunkt.

Ausgangspunkt: Parkplatz Urschlau

Distanz: 17,5 km

Höhenunterschied: 475 m

Mountainbike-Touren für Einsteiger

Quelle: Stefan Herbke

6 / 11

Bayerische Voralpen: Schwarzentennalm

Ein Klassiker ist die gemütliche Bikerunde um den Hirschberg am Tegernsee. Eine lange Genusstour, die lediglich bei kurzen Anstiegen zwischen Wildbad Kreuth und Klamm sowie einem längeren Bergauf zur Schwarzentennalm anstrengend ist, ansonsten rollt man überaus entspannt durch die Bergwelt südlich des Tegernsees. Die Tour startet in Bad Wiessee am Tegernsee und verläuft teilweise parallel zum Weißbach über Kreuth taleinwärts zum Parkplatz Klamm, wechselt dort die Talseite und führt abschnittsweise etwas anstrengend zum schönen Almgelände mit der bewirtschafteten Schwarzentennalm (1027 m).

Mountainbike-Touren für Einsteiger

Quelle: Stefan Herbke

7 / 11

Im Anschluss sind es noch ein paar Höhenmeter zum Scheitel der Tour, ehe es nur noch bergab geht. Zumindest wenn man der Straße entlang des Söllbachs folgt, auf der man nahezu ohne zu treten kilometerweit hinaus zum Ausgangspunkt rollt. Wer die Variante über den Bauer in der Au wählt (ist derzeit leider nicht bewirtschaftet), der muss noch einen kurzen Gegenanstieg in Kauf nehmen. Doch die Strecke über die sonnige Wiesenterrasse lohnt sich.

Ausgangspunkt: Bad Wiessee, Parkplatz Söllbach (gebührenpflichtig)

Distanz: 27 km

Höhenunterschied: 340 m

Mountainbike-Touren für Einsteiger

Quelle: Stefan Herbke ; Stefan Herbke

8 / 11

Ammergauer Alpen: Um den Trauchberg

"Man sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht" - selten war das so wahr wie auf der Tour um den Trauchberg. Wer sich von Unternogg südwestlich von Bad Kohlgrub auf den Weg macht, kann kaum glauben, wie riesig das Waldgebiet zwischen Unterammergau und Halblech ist. Kilometerweit rollt man durch dichte Bergwälder, in die sich kein Wanderer verirrt - zu groß sind die Distanzen, zu uninteressant die Gipfel am Nordrand der Ammergauer Alpen.

Doch für Mountainbiker sind die vielen Forstwege ideal. Und da zähe Steigungen die Ausnahme sind, ist die durchgehend beschilderte Trauchbergrunde auch für Bike-Neulinge perfekt geeignet. Allerdings sollten die eine gewisse Grundkondition mitbringen, denn auf knapp 40 Kilometern Länge summieren sich die Anstiege auf gut 600 Meter.

Mountainbike-Touren für Einsteiger

Quelle: Stefan Herbke

9 / 11

Die ersten Kilometer führt der Forstweg neben der sanft dahinfließenden, glasklaren Halbammer flach taleinwärts. Erst wenn man warmgefahren ist, kommen die ersten Steigungen, die allerdings immer wieder durch Flachstücke unterbrochen sind. Rund 300 Meter nach der Mardersteighütte zweigt rechts ein Fußweg ab, der über einen Bach zu einer parallel verlaufenden Forststraße führt und damit zum Start der ersten langen Abfahrt hinunter zum Blässlingmoos.

Von dort geht es flach, wenn auch stetig steigend entlang des Wassergrabens zur Wasserscheidhütte (1085 m), einer traumhaften Hochebene mit tollen Ausblicken. Der Übergang ist gleichzeitig der Beginn einer kilometerlangen Abfahrt hinaus nach Halblech. Hier ändert sich das Landschaftsbild: Über freie Wiesenflächen radelt man weiter nach Trauchgau und erreicht über die nach König Ludwig II. benannte Königsstraße wieder den Startpunkt.

Ausgangspunkt: Wanderparkplatz westlich vom Forsthaus Unternogg

Distanz: 37 km

Höhenunterschied: 620 m

Mountainbike-Touren für Einsteiger

Quelle: Stefan Herbke

10 / 11

Allgäuer Alpen: Giebelhaus

Die Allgäuer Alpen mit ihren kilometerlangen, für den Autoverkehr gesperrten Täler sind perfekt für Mountainbiker, die ihr Glück nicht in knackigen Rampen suchen, sondern genussreich durch die Bergwelt radeln möchten. So wie das Ostrachtal bei Bad Hindelang, das über Hinterstein zum Giebelhaus zieht und Rennradler wie Mountainbiker gleichermaßen anzieht. Die Straße ist durchgehend asphaltiert und wird auch von dem regelmäßig fahrenden Wanderbus genutzt, der die vielen Ausflügler von Hinterstein zum Giebelhaus (1063 m) und damit zum Start zahlreicher Wandertouren bringt.

Mountainbike-Touren für Einsteiger

Quelle: Stefan Herbke

11 / 11

Als Ausgangspunkt eignet sich der große Parkplatz Säge vor dem Ortseingang von Hinterstein. Wer nach der gut zehn Kilometer langen Strecke, die gleichmäßig und nicht zu anstrengend bergauf führt, am Giebelhaus noch nicht ausgelastet ist, der fährt weiter ins Obertal, wo mit dem Engeratsgundhof, der Sennalpe Laufbichl und der Alpe Plättele gleich drei Einkehrmöglichkeiten warten (plus 4 km einfach, plus 280 Hm).

Ausgangspunkt: Parkplatz Säge (gebührenpflichtig) vor Hinterstein

Distanz: 21,5 km

Höhenunterschied: 280 m

© Süddeutsche.de/sks/rus

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite