Mitten in ... Buenos Aires

Der Kellner von "Dinner for one" ist weg. Ich schwöre es, er bediente bis vor Kurzem in einem unserer Lieblingslokale in Buenos Aires. Restaurant Hermann, Avenida Santa Fe, Ecke Gurruchaga - im Stadtteil Palermo, gegenüber vom Botanischen Garten. Er sah aus wie Freddie Frinton und bewegte sich auch so. Zu den wenigen Unterschieden gehörte der Umstand, dass er zur schwarzen Fliege ein weißes Jackett trug, spanisch sprach und meist mehr Gäste versorgte als Miss Sophie. Außerdem schlurfte er über einen Boden ohne Tigerfell. Gegen Mitternacht setzte sich der argentinische Butler an einen Tisch und trank gemütlich Rotwein und Cola. Er war noch deutlich älter als die Kneipe, was etwas heißen will. Jetzt ist er verschwunden, hoffentlich in Pension. Zurück bleiben die Poster von Neuschwanstein und vom Bodensee an der Wand.

Peter Burghardt

SZ vom 13. November 2014

Bild: NDR/Annemarie Aldag 16. November 2014, 20:082014-11-16 20:08:35 © SZ/ihe/sks/kfu