bedeckt München 21°

Leserdiskussion:Urlaub in der Türkei - ist das vorbei?

Tourismus in der Türkei

Einst eine Hochburg deutscher Touristen, heute sind dort kaum noch Bundesbürger anzutreffen: der Kleopatra-Strand im türkischen Alanya.

(Foto: dpa)

Die Bundesregierung hat die Reisehinweise für die Türkei verschärft und rät zu "erhöhter Vorsicht". Außenminister Sigmar Gabriel begründet den Schritt damit, dass mittlerweile offenbar auch "völlig unbescholtene deutsche Staatsbürger" in dem Land in Schwierigkeiten geraten können. Ist Urlaub in der Türkei noch moralisch vertretbar?

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.