Leserdiskussion Tourismus - wann ist zu viel zu viel?

Besonders in Städten gelten nicht nur Pauschalurlauber, sondern auch Individualreisende inzwischen als Problem. (Im Bild: Karlsbrücke in Prag)

(Foto: imago/imagebroker)

Die Reisebranche erlebt ein Rekordjahr nach dem anderen - zum Unmut vieler Einheimischer, die mit Umweltverschmutzung, Gentrifizierung und einer sinkenden Lebensqualität kämpfen. Wie könnte man dem Dilemma entgegenwirken?

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

comments powered by Disqus

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.