Den Namen "La Boca" (die Mündung) hat der Stadtteil, weil hier der Fluss Riachuelo in den Rio de la Plata fließt. So zeigt sich neben der bunten Seite gleich auch das schmutzige Gesicht des Viertels. Viele Färbereien leiten ihre giftigen Abwässer in den Riachuelo, er gilt als der am stärksten verschmutzte Fluss des Landes.

Foto: AFP, Daniel Garcia

22. September 2009, 13:492009-09-22 13:49:00 © sueddeutsche.de