bedeckt München

Kreuzfahrtschiffe Queen Elizabeth und Queen Mary 2:Königlicher Besuch im Hamburger Hafen

Familientreffen in Hamburg: Die Schwesternschiffe Queen Elizabeth und Queen Mary 2 sind in der Nacht auf der Elbe in den Hafen eingefahren. Es ist das erste Mal, dass zwei Kreuzfahrtschiffe der Reederei Cunard gemeinsam in Hamburg einlaufen.

9 Bilder

Erster Doppeleinlauf zweier 'Queen'-Luxusliner in Hamburg

Quelle: dapd

1 / 9

Die Schwesternschiffe Queen Elizabeth (links) und Queen Mary 2 (rechts) sind in der Nacht zum Sonntag im Hamburger Hafen eingetroffen. Damit sind erstmals zwei Luxusliner der Reederei Cunard gemeinsam in Hamburg eingelaufen.

Erster Doppeleinlauf zweier 'Queen'-Luxusliner in Hamburg

Quelle: dapd

2 / 9

Das Gigantentreffen lockte schon in der Nacht viele Hamburger zum Hafen: Die Schwesternschiffe, im Bild die Queen Elizabeth, liefen dort gegen 3.30 Uhr ein.

Kreuzfahrtschiffe 'Queen Elizabeth' und 'Queen Mary 2'

Quelle: dpa

3 / 9

Auch tagsüber kamen zehntausende Menschen, um die Schiffe zu bestaunen. In der Hafencity gab es ein buntes Veranstaltungsprogramm - es war wie ein kleiner Hafengeburtstag. 

3000 Meilen über das Meer - Reisen auf den Spuren der ´Titanic"

Quelle: dpa-tmn

4 / 9

Die Queen Mary 2 ist eines der größten Kreuzfahrtschiffe der Welt. Das Flaggschiff der Reederei Cunard hat Platz für 2620 Passagiere.

Queen Mary 2 Arrives In Australia

Quelle: Getty Images

5 / 9

Mit 72 Metern Höhe ist die Queen Mary 2 höher als die Freiheitsstatue. Hier posiert Kapitän Christopher Rynd auf dem Kreuzfahrtschiff.

3000 Meilen über das Meer - Reisen auf den Spuren der ´Titanic"

Quelle: dpa-tmn

6 / 9

Meerblick inklusive: Das Sonnendeck der Queen Mary 2.

Neues Cunard-Schiff ´Queen Elizabeth" getauft

Quelle: dpa-tmn

7 / 9

Der Heimathafen der Queen Elizabeth ist Southampton. Dort wurde das Schiff auch getauft.

Neues Cunard-Schiff 'Queen Elizabeth' getauft

Quelle: dpa-tmn

8 / 9

Eine Königin als Taufpatin: Elizabeth II. besichtigte den Luxusliner bei der Taufe im Oktober 2010.

Kreuzfahrtschiffe 'Queen Elizabeth' und 'Queen Mary 2'

Quelle: dpa

9 / 9

Am Abend sollen sich die Schiffe, die momentan an den beiden Kreuzfahrtterminals in Altona und der Hafencity liegen, wieder treffen - begleitet von einem Feuerwerk. Anschließend werden die beiden Queens nacheinander zu Nordeuropa-Touren aufbrechen.

© Süddeutsche.de/getty/dapd/dpa/kemp/infu
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema