bedeckt München 25°

Schiffsreisen:Kreuzfahrt ohne Landgänge

Aida eröffnet Kreuzfahrt-Saison

Wieder unterwegs, hier das Aida-Kreuzfahrschiff "AIDAsol". Die Gäste lassen sich, so scheint es, weder von Reisen ohne Landgänge, noch von strengen Hygieneprotokollen abschrecken.

(Foto: Daniel Bockwoldt/dpa)

Im Mittelmeer sind schon wieder viele Kreuzfahrtschiffe unterwegs. Passagiere müssen strenge Hygieneprotokolle einhalten und häufig auf Ausflüge verzichten. Wird der Kreuzfahrttourismus in seiner alten Form überhaupt wieder zurückkommen?

Von Ingrid Brunner

Wer jetzt eine Kreuzfahrt bucht, ist damit nicht mehr allein. "Die Nachfrage ist wirklich gut", sagt der Kommunikationschef von Aida, Hansjörg Kunze. Drei Schiffe der Reederei sind bereits unterwegs, im Juli soll ein viertes Schiff hinzukommen, die Aida Prima, die ab Kiel eingesetzt wird. "Wir gehen davon aus, dass nun alle Schiffe Schritt für Schritt wieder in Fahrt kommen werden", so Kunzes Hoffnung. Die Reederei sei "voller Vorfreude".

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Michele Roten
Körperkult
"Ich habe kein verklärtes Verhältnis zu meiner Vagina"
Utøya, Cecilie Herlovsen
Attentat in Norwegen
Wie es den Utøya-Überlebenden heute geht
Wir 4
Sabbatical
Auf Weltreise mit Kindern
Generation Z Essay Teaser
Jugend in der Pandemie
Generation Corona
Bundestagswahl historisch
Bundesregierung
Meine Kanzler und ich
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB