Was hat es mit der Unglückszahl 13 auf sich?

Zählen Sie mal nach: Wie viele Punkte hat das Brussels Airlines-Logo auf dem Heckflügel? Genau, es sind 14. Als die Fluggesellschaft 2007 an den Start ging, hatten unbedachte Corporate-Designer nur 13 Punkte aufgemalt. Doch weil sich besorgte Passagiere meldeten, entschied das Unternehmen, ein Pünktchen aufzustocken.  Aus Rücksicht auf ihre abergläubischen Fluggäste verzichten manche Airlines in ihren Flugzeugen auf die Sitzreihe mit der Unglückszahl 13. Die Lufthansa lässt auch die Reihe Nummer 17 aus, da diese Zahl in Ländern wie Italien und Brasilien negativ belegt ist.

Bild: AFP 6. Juli 2012, 18:532012-07-06 18:53:00 © sueddeutsche.de/kaeb