Kolumbien: BogotáDer Moloch macht sich hübsch

Bogotá, die Hauptstadt Kolumbiens, bekämpft ihr schlechtes Image mit neuem Sicherheitsdenken und vielen Eimern Farbe. Die ersten Erfolge sind im Altstadtviertel "Candelaria" schon zu sehen.

Wer dem Moloch für ein paar Stunden entfliehen und ihn in seiner ganzen monströsen Größe betrachten will, muss in die Höhe fahren. Während die Seilbahn den Monserrate hinauf surrt, weitet sich langsam das Panorama der Hochebene von Sabana. Da liegt sie ausgestreckt bis zum Horizont: Bogotá, Hauptstadt Kolumbiens, größte Metropole der Anden, für viele immer noch ein Synonym für Gewalt und Verbrechen.

Bild: dpa-tmn 10. Mai 2011, 08:522011-05-10 08:52:33 © Florian Sanktjohanser, dpa/dd