Sambaschulen in RioDie Parade der Sieger 2011

Zwölf Sambaschulen bewerben sich jedes Jahr um die Krone des Karnevals. Die besten sechs dürfen zum Abschluss noch einmal durch das Sambódromo ziehen. Ein Abschied in Bildern.

Noch einmal Samba, Stimmung, Tanz und Trommeln: Beim großen Finale im Sambódromo in Rio de Janeiro präsentierten die bestplatzierten Sambaschulen 2011 nochmals ihre Paraden. Insgesamt zwölf "Escolas de Samba" hatten sich in den zweitägigen Defilees am Karnevalssonntag und Rosenmontag um die Karnevalskrone beworben.

Auf dem sechsten Platz landete die Sambaschule "Imperatriz Leopoldinense", durfte dafür aber als erste ihre Abschlussparade zeigen. Der Verein der "Percussionkönigin" Luiza Brunet ist berühmt für seine technisch perfekten Auftritte. Den Titel "Champion des Karneval" hat "Imperatriz" bereits mehrfach gewonnen, darunter als einzige Schule ...

Bild: REUTERS 13. März 2011, 10:582011-03-13 10:58:46 © sueddeutsche.de/dd