Karibikinsel Anguilla:Mit Harrison Ford in den Sonnenuntergang

Lässiger Luxus: Die Antillen-Insel Anguilla ist für viele Prominente ein idealer Rückzugsort - und nicht nur für die.

Maria Holzmüller

11 Bilder

Anguilla

Quelle: SZ

1 / 11

Man könnte sie beinahe übersehen, so klein, flach und unscheinbar liegt die Karibikinsel Anguilla im Ozean, als winziger länglicher Baustein der Kleinen Antillen. Bei der Namensgebung zeigten die ersten Kolonialherren dann auch wenig Phantasie: Anguilla heißt im Spanischen und Italienischen Aal - angesichts der Form der Insel ein naheliegender Name. Aus der Luft lässt sich also kaum erahnen, welch' illustre Gäste hier bereits verweilten.

Anguilla

Quelle: SZ

2 / 11

Nach dem einen oder anderen Rum Punch an Elvis Beach Bar, einem zur Bar umgebauten Holzboot direkt am Strand von Sandy Ground, der bescheidenen "Party-Meile" von Anguilla, erfährt man mehr. Fast verschwörerisch kramt Elvis höchstpersönlich unter dem Tresen ein goldgerahmtes Bild hervor: Er in den Armen von ...

Paris Hilton dreht Musikvideo

Quelle: dpa

3 / 11

... Paris Hilton. Sie war hier, obwohl dies so gar kein Platz für die medienaffine Party-Queen zu sein scheint - viel zu ruhig, viel zu bodenständig. Es gibt keine Discos, keine Lounges, keine Vip-Clubs - nur rustikale Strandbars. Und exklusive Hotelanlagen. Auf Luxus muss hier also auch eine Hotelerbin nicht verzichten.

Anguilla

Quelle: SZ

4 / 11

Auf der Terrasse des traditonsreichen Edelhotels "Malliouhana" lässt es sich dementsprechen gut verweilen. Der Blick schweift über die unzähligen Blau- und Türkistöne des Meeres, das Flüstern der Wellen mischt sich mit dezenten Reggae-Bässen, ihr Geschaukel lässt die wenigen Yachten am Horizont tanzen.

Anguilla

Quelle: SZ

5 / 11

Nur die rostigen Schiffswracks liegen als stille Zeugen des Hurrikans Omar im Jahr 2008 am felsigen Küstenvorsprung. Das Meer kann auch anders.

FORD FLOCKHART

Quelle: AP

6 / 11

Die flache Insel, nach wie vor britisches Überseeterritorium, wird weder von Flugzeugen noch von Kreuzfahrtschiffen angesteuert. Lediglich eine kleine Start- und Landbahn ermöglicht die Anreise mit dem Privatflugzeug. Eine Variante, die auch Harrison Ford und Calista Flockhart im vergangenen Sommer wählten.

Jay-Z und Beyonce sind das reichste Promi-Paar der USA

Quelle: dpa

7 / 11

Wie sie kommen viele Promis nach Anguilla, vielleicht gerade weil sie in den exklusiven Hotelanlagen keine Sonderbehandlung bekommen. Berühmte Gäste werden genauso herzlich aufgenommen wie die unbekannten Besucher. Superstars wie Jay-Z und Beyonce genießen hier Karibik-Flair ohne lästige Papparazzi-Horden.

Anguilla

Quelle: Maria Holzmüller

8 / 11

Hier sind sie einer von vielen. Genauer: einer von 13.000. So viele Menschen leben hier, und wer zu Besuch kommt, gehört schnell dazu. So wie das amerikanische Pärchen auf Flitterwochen, das sich an der Bar über Obamas Außenpolitik unterhält - mit dem Mann, der am Morgen ihr Segelboot präpariert hat.

Anguilla

Quelle: SZ

9 / 11

Und wer in seinem Urlaub wirklich überhaupt niemanden sehen möchte, dem bleibt noch immer die Flucht nach Sandy Island. Wenige Quadratmeter weißer Sand, ein paar Palmen und eine bunt bemalte Bar, an der es eisgekühlten Rum-Punch und frisch gegrillten Hummer gibt. Lässiger kann Luxus nicht daher kommen.

Anguilla

Quelle: SZ

10 / 11

Aber auch an den Hauptstränden herrscht nie die Gefahr eines Massenauflaufs. Das erkannten auch die Markteting-Experten einer beliebten Kokospraline, die ihren Werbespot schon vor Jahren auf Anguilla drehten und so der weißen Köstlichkeit einen Hauch von Mondänität verschafften. Bei den Einheimischen sorgen solche Aktionen für wenig Aufsehen.

Anguilla

Quelle: SZ

11 / 11

Egal in welche Richtung man die 25 Kilometer lange und sechs Kilometer breite Insel mit ihren 33 Bilderbuch-Stränden umrundet - nach ein paar Tagen sieht man überall bekannte Gesichter, breites Lächeln, winkende Hände: "Bis später!" Auf Anguilla trifft man sich wieder. Spätestens am Abend in einer der rustikalen Strandbars.

Mehr Informationen gibt auf der offziellen deutschen Webseite der Insel.

© sueddeutsche.de/dd/cmat
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB