bedeckt München 17°

Karen in Thailand:Die Frauen mit den Giraffenhälsen

Die Mädchen und Frauen der Karen, einer ethnischen Minderheit im Grenzgebiet zwischen Thailand und Birma, leben mit einer kiloschweren Touristenattraktion am Hals.

14 Bilder

Messing-Schmuck bei den Karen-Frauen in Thailand, AFP

Quelle: SZ

1 / 14

Niemand weiß genau, wann der Brauch beim Volk der Karen begann. Etwa im Alter von fünf Jahren bekommen die Mädchen der ethnischen Minderheit, die im Grenzgebiet zwischen Birma (Myanmar) und Thailand lebt, den ersten Messingring um den Hals gelegt. Sie tragen den Schmuck ... (Foto: AFP)

Messing-Schmuck bei den Karen-Frauen in Thailand, AFP

Quelle: SZ

2 / 14

... 24 Stunden am Tag. Bis zum Erwachsenenalter kommen immer neue Ringe dazu, insgesamt können es ... (Foto: AFP)

Messing-Schmuck bei den Karen-Frauen in Thailand, AP

Quelle: SZ

3 / 14

... bis zu 25 Stück werden. Dann hängt den Karen-Frauen etwa sechs Kilo Messingschmuck um den Hals. (Foto: AP)

Messing-Schmuck bei den Karen-Frauen in Thailand, AP

Quelle: SZ

4 / 14

Ursprünglich kommen die Karen aus Birma. Doch die ständigen Auseinandersetzungen zwischen der Armee und Separatisten, die für einen eigenständigen Karen-Staat kämpfen, ... (Foto: AP)

Messing-Schmuck bei den Karen-Frauen in Thailand, AP

Quelle: SZ

5 / 14

... zwangen einen Teil des Volkes zur Flucht nach Thailand. Dort leben sie in einer Bergregion 900 Kilometer nördlich von Bangkok hauptsächlich vom Tourismus: Die Halsringe der Frauen ... (Foto: AP)

-

Quelle: SZ

6 / 14

... sind eine vielbestaunte Attraktion und häufig die einzige ... (Foto: AP)

Messing-Schmuck bei den Karen-Frauen in Thailand, AP

Quelle: SZ

7 / 14

... Einnahmequelle der Familien. (Foto: AP)

Messing-Schmuck bei den Karen-Frauen in Thailand, AP

Quelle: SZ

8 / 14

Ursprünglich galten die Ringe als Schönheitsattribut, mit dem die Frauen ... (Foto: AP)

Messing-Schmuck bei den Karen-Frauen in Thailand, AP

Quelle: SZ

9 / 14

... ihre Chancen auf dem Heiratsmarkt erhöhen konnten. Inzwischen wollen immer mehr junge Frauen ... (Foto: AP)

Messing-Schmuck bei den Karen-Frauen in Thailand, AP

Quelle: SZ

10 / 14

... ihr Leben nicht nur als menschliches Ausstellungsstück fristen. Doch die Ringe müssen ... (Foto: AP)

Messing-Schmuck bei den Karen-Frauen in Thailand, AP

Quelle: SZ

11 / 14

... von einem Spezialisten abgenommen werden. Es dauert of Jahre, bis die jungen Frauen die 500 Baht teure Operation (etwa zehn Euro) zusammengespart haben. (Foto: AP)

Messing-Schmuck bei den Karen-Frauen in Thailand, AP

Quelle: SZ

12 / 14

Selbst in den Dörfern Nordthailands gelten die "Langhälse" als Exoten. (Foto: AP)

Messing-Schmuck bei den Karen-Frauen in Thailand, AP

Quelle: SZ

13 / 14

Die Ringe verursachen nicht nur ständigen Schmerz in Hals, Kopf und Schultern, sie drücken auch Schultern und Schlüsselbein mehrere Zentimeter nach unten. Doch anders als bei den verkrüppelten Füßen in China ... (Foto: AP)

Messing-Schmuck bei den Karen-Frauen in Thailand, AP

Quelle: SZ

14 / 14

... kehrt alles wieder in die richtige Position zurück, wenn die Ringe entfernt werden. (Foto: AP)

Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB