Reise-Knigge für Japan:Niemals niesen!

Lesezeit: 4 min

Es gibt andere Länder, andere Sitten. Und es gibt Japan. Hier ist es für Touristen besonders leicht, unangenehm aufzufallen.

Natürlich sind Japaner ausländischen Besuchern gegenüber tolerant. Dennoch sollten sich Reisende auf einige Eigenheiten vorbereiten.

Reise-Knigge für Japan: Mickey-san gratuliert Hironaka-san, der 400-Millionsten-Besucherin von Disneyland in Tokio.

Mickey-san gratuliert Hironaka-san, der 400-Millionsten-Besucherin von Disneyland in Tokio.

(Foto: Foto: AP)

Anrede

An den Namen von Frauen und Männern wird ein höfliches "san" angehängt: Herr Yamoto wird also mit "Yamoto-san" angesprochen.

An den eigenen Namen aber niemals selbst ein "san" anhängen!

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB