bedeckt München 27°

ITB Berlin:Deutschland sucht den Tüten-Champion

Ein beliebter Sport von Messebesuchern ist das Giveaways-Sammeln. Auf der ITB in Berlin wird der Meister in dieser Disziplin gesucht.

Vierzehn Kugelschreiber, vier Schreibblöcke, sechzehn Prospekte und eine Plastikblume - so in etwa lautet die Ausbeute vieler Messebesucher. Giveaways-Sammeln ist bei Deutschen ein beliebter Sport. An jedem Stand nehmen sie mit, was sie bekommen können. Hauptsache umsonst. Mit Tüten - so schwer, dass sie diese kaum tragen könnnen - verlassen sie die Messehallen. Ob sie anschließend auch tatsächlich Verwendung für ihre Beute haben, ist oft nebensächlich.

Tüten-Sammler

Her damit: Messebesucher nehmen oft alles mit, was ihnen zwischen die Finger kommt.

(Foto: Foto: dpa)

Viele Messebesucher laufen regelrecht zu körperlichen Höchstleistungen auf. Aus diesem Grund vergibt das Berufsportal für Animateure bei der diesjährigen Internationale Tourismusbörse in Berlin (ITB) in Berlin einen Preis. Gesucht wird der Deutsche Meister oder die Deutsche Meisterin im "Messe-Giveaways sammeln". Der Sieger gewinnt eine Woche in Kalabrien für zwei Personen.

Am Freitag, Samstag und Sonntag können Messebesucher von 10 bis 14 Uhr am Stand 133 Halle 4.1. erscheinen und eine Startnummer abholen. Danach ziehen sie los, um Tüten zu sammeln. Gewertet wird in drei Kategorien. Wer hat die meisten gefüllten Tüten? Welche gesammelten Materialien haben das größte Gewicht? Wer hat den besten "Material raus rück Spruch" parat? Hilfsmittel wie Anhänger und andere Fahrzeuge sind selbstverständlich nicht zugelassen. Eine Jury kürt dann am Sonntag den Gewinner.

Bildstrecke

ITB - Wer will da noch reisen?