bedeckt München 27°

Island:Winter, Märchen

Die sagenhaften Seiten des Landes erlebt man besonders gut in dieser Jahreszeit. Ein Roadtrip durch Schnee und Dunkelheit.

Mit dem Auto unterwegs durch das tief verschneite Reykjavík. Der Weg ist versperrt: Ein Mann versucht, seinen Kombi über eine beeindruckende Schneewehe in eine Parklücke zu bugsieren. Aber es geht nicht voran, die Reifen drehen durch - bis ein paar dick eingemummelte Teenies helfen und von hinten schieben. Hoch auf den Haufen, dann rutscht der Wagen in die Lücke. Weiter geht's - ein Hoch auf den Allradantrieb - hinauf in die Sträßchen um die Hallgrímskirkja, die auf einem Hügel über der Stadt thront. Dann ist das Ziel erreicht: das Häuschen von Vilborg Davíðsdóttir.

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Nachhaltigkeit
Mode fürs gute Gewissen
Teaser image
Bas Kast über Ernährung
"Das Problem ist nicht das Dessert" 
Teaser image
Obdachlosigkeit
Der Sommer ist ein harter Gegner
Teaser image
Brandenburg
Janz weit draußen
Teaser image
Umweltschutz
Freiwillig werden wir die Erde nicht retten