Interview Genau sprechen

Der Schauspieler Christoph Luser kennt die deutschen und österreichischen Bühnen - und glaubt an ihren gesellschaftlichen Einfluss.

Von Egbert Tholl

Bald fest am Burgtheater in Wien: Christoph Luser. Er plädiert für ein Theater, das den herrschenden Verhältnissen in Österreich etwas entgegensetzt.

(Foto: Waldemar Salesski)

Christoph Luser, 1980 in Graz geboren, hat das Schauspielen in seiner Heimatstadt gelernt. Dann ging er unter anderem nach Düsseldorf, an die Münchner Kammerspiele und ans Hamburger Schauspielhaus. Derzeit spielt er wieder in Österreich, in Salzburg und am Wiener Burgtheater, dort ist er von Herbst 2019 an fest engagiert. Luser hat außerdem in zahlreichen Kino- und Fernsehfilmen mitgewirkt, etwa in "Der Knochenmann" mit Josef Hader.

SZ: Unterscheidet sich Theater in Deutschland grundsätzlich von dem in Österreich?

Christoph Luser: Ich kann ...