Insidertipps für die StädtereiseSwinging London

Ein Pub für Zeitreisende, eine Bar über den Wolken - und Tanz nach dem Champions-League-Finale in einem alten Theater. Einheimische verraten ihre Lieblingsorte in London - auch für einen ruhigen Tag danach.

Ein Pub macht Besucher zu Zeitreisenden, ein geheimisvoller Aufzug mit nur einem Knopf bringt sie zur Bar über den Wolken und nach dem Champions-League-Finale tanzen Feiernde in einem alten Theater. In dem Blog "Spotted by Locals" schreiben Einheimische in englischer Sprache über ihre Lieblingsplätze in der Stadt: Die von Süddeutsche.de ins Deutsche übersetzten Tipps aus der britischen Hauptstadt setzen die Städtereise-Serie fort, zu der jeden Dienstag auf SZ.de eine neue Folge erscheint.

Alexandra Pub -  ein angenehmer Treffpunkt

"Bequem und komfortabel bezeichnet das Alexandra Pub oder, wie es Einheimische nennen, Alex, wohl am besten. Das liegt an seiner günstigen Lage im Stadtteil Clapham, wo viele Pendler vorbeikommen: Mit der U-Bahn-Linie Northern Line ist es leicht zu erreichen und wenn man aus der U-Bahn-Station Clapham Common kommt, kann man es gar nicht verfehlen.

Angenehm ist das Pub auch in anderer Hinsicht: Im Alex herrscht eine entspannte Atmosphäre, Freunde treffen sich hier nach der Arbeit oder am Wochenende. Auch Sportevents wie Football- oder Rugbyspiele können Sie hier gemeinsam ansehen.

Das Alex hat zwei Etagen mit jeweils einer Bar - es dauert also nicht lange, um Bier, Ale und Cider zu bestellen. Die Inneneinrichtung ist typisch für Pubs, mit vielen Erinnerungsstücken an den Wänden. Das obere Stockwerk wurde vor kurzem umgestaltet, sodass hier nun auch Privatparties und Veranstaltungen für größere Gruppen stattfinden können."

Alexandra Pub, 14 Clapham Common South Side, Montag bis Donnerstag 12 bis 23 Uhr, Freitag und Samstag 12 bis 1 Uhr, Sonntag, 12 bis 23 Uhr

Text: Charl Asuit, Bild: Ewan Munro, Spotted by Locals London

Bild: Ewan Munro 21. Mai 2013, 10:402013-05-21 10:40:46 © Süddeutsche.de/cag/kaeb/leja/lala