Santa Monica Farmers Market

"Hier wird die Stadtmaus zur Landmaus: Wir Angelenos machen uns immer mehr Gedanken über unser Essen. Nicht nur darüber, ob es köstlich oder außergewöhnlich, sondern auch ob es unbelastet ist. Also werden wir zu Kleingärtnern, um uns selbst mit den besten biologischen, bio-dynamischen und nachhaltigen Produkten zu versorgen. Und wir ziehen Marktstände den Supermarktregalen vor.

Auf dem Farmers Market mitten in Santa Monica steht man Seite an Seite mit den besten Küchenchefs von LA (vorsicht, die kämpfen mit spitzen Ellenbogen um das schönste Gemüse), mit jungen Müttern und Vätern, die nach dem gesündesten Essen für ihre Familie suchen, und mit den hiesigen Angestellten. Dazu gesellen sich leicht irre Typen, Hippies und die üblichen Stars, die sich immer mal wieder unter normale Leute mischen.

Samstags sind weniger Küchenchefs und dafür mehr junge Singles hier, da ist die Stimmung etwas entspannter. Trotzdem mag ich die Intensität in der Mittwoch-Morgen-Menge.

Der perfekte Morgen sieht für mich so aus: Ein Spaziergang entlang der Ocean Avenue mit Blick auf den Pazifik; dann zur Arizona Avenue mitten rein in den Bauernmarkt, die Ware prüfen. Dann kaufe ich das Beste, das die Saison zu bieten hat und esse den köstlichsten Snack: eine halbierte Avocado, beträufelt mit Olivenöl und mit Meeressalz gewürzt, dazu ein paar süße Beeren.

Woher ich diese feine Sachen bekomme? Die Avocado ist von Gallardo, das Olivenöl von Adam's Oliven, die Beeren von Harry's Berries. Auf Ihr Wohl!"

Santa Monica Farmers Market, Arizona Avenue/2nd Street, mittwochs 8.30 bis 13.30 Uhr, samstags 8.30 bis 13 Uhr, sonntags in der Mainstreet 9.30 bis 13 Uhr

Text und Foto: Simone Rodman, Spotted by Locals Los Angeles

Bild: Simone Rodman, Spotted by Locals 30. September 2013, 10:562013-09-30 10:56:09 © SZ.de/cag/rus