bedeckt München 26°

Insider-Tipps für die Städtereise:Die schönsten Ecken von Amsterdam

Wo schmeckt der Käse am besten? In welchem Hotel lässt es sich herrlich feiern? Und welche Straße würde man am liebsten gar nicht mehr verlassen? Einheimische verraten ihre Lieblingsplätze in Amsterdam.

10 Bilder

Amsterdam Spotted by Locals

Quelle: Spotted by Locals

1 / 10

Wo schmeckt der Käse am besten? In welchem Hotel lässt es sich herrlich feiern? Und welche Straße würde man am liebsten gar nicht mehr verlassen? Einheimische verraten ihre Lieblingsplätze in Amsterdam. In dem Blog "Spotted by Locals" schreiben Einheimische in englischer Sprache über ihre Lieblingsplätze: Die von Süddeutsche.de ins Deutsche übersetzten Tipps für Amsterdam führen die Städtereise-Serie fort, die jeden Dienstag erscheint.

Winston Kingdom

"Erst feiern und anschließend nur nach oben gehen und ins Hotelbett fallen! Klingt zwar abschreckend touristisch, aber ein Besuch in diesem Hotel lohnt sich tatsächlich. Es verfügt nicht nur über künstlerisch gestaltete Zimmer, sondern hat auch eine Bar - und den Club Winston Kingdom.

Hier treten Live-Bands auf, es finden Lesungen statt sowie Tanzabende und Partys. Die Musikrichtungen reichen von Punk bis Alternativ. Und weil das Winston mitten im Amsterdamer Ausgehviertel liegt, ist es meistens sehr voll.

Im Laufe des Abends wechselt das Publikum: Wo gerade noch alternative Youngsters dem Live-Gig zuhörten, drängen sich kurze Zeit später Endzwanziger auf der Tanzfläche. Auf jeden Fall ist es ein guter Ort, um zu feiern."

Winston Kingdom, Warmoesstraat 129, täglich von 21 Uhr (manchmal früher) - 4 Uhr von Sonntag bis Donnerstag, und bis 5 Uhr von Freitag bis Samstag; http://www.winston.nl/

Bild und Text: Martin Sollmann, Spotted by Locals Amsterdam

Amsterdam Spotted by Locals

Quelle: Spotted by Locals

2 / 10

De Balie            

"Eigentlich meide ich die Leidseplein wie die Beulenpest - wären nicht genau dort die vier kulturellen Institutionen der Stadt: Paradiso, De Melkweg, De Stadschouwburg und De Balie.

Allein die Einrichtung lohnt den Besuch von De Balie, sogar das Trinken einer Tasse Tee verströmt hier Stil. Im De Balie gibt es ein Grand Café mit gutem Essen, aber ich trinke hier lieber ein spätes Bier nach einem Konzert im Paradiso. Die Atmosphäre ist zugleich entspannt und energiegeladen, besonders freitags und samstags, wenn ein DJ auflegt.

De Balie organisiert in den Hinterzimmern Debatten, Seminare und Filme zu kulturellen und politischen Themen. Und im Zwischengeschoss hat man einen schönen Blick über den Platz. Es ist zugleich vielseitig als auch zeitlos, seine Geschichte und Atmosphäre verleiht immer einen Hauch von Eleganz - ganz egal, was drinnen vorgeht, ob Oscar- oder Wahlnacht oder ein nächtlicher Rave.

Wer Filme mag, ist hier sowieso richtig: Das De Balie ist Gastgeber für das Cinemasia Film Festival, das World Cinema Festival und das Amsterdam-Shorts-Kurzfilm-Fest. Amsterdams Independet-Kino Cineville hat hier viele Vorführungen und Talkshows. Inzwischen gibt es im De Balie sogar tägliche Kinovorstellungen."

De Balie, Kleine Gartmanplantsoen 10, 1017 RR Amsterdam, das Café hat sonntags bis donnerstags von 10 bis 1 Uhr geöffnet, freitags und samstags noch eine Stunde länger, http://www.debalie.nl/home.jsp

Text und Foto: Lauren Murphy, Spotted by Locals Amsterdam

Amsterdam Spotted by Locals

Quelle: Spotted by Locals

3 / 10

De Haarlemmerdijk - alles in einer Straße

"Manche Straßen würde man am liebsten entlangstolzieren, als wäre man John Travolta in Saturday Night Fever. De Haarlemmerdijk sieht vielleicht nicht aus wie das 1970er-Brooklyn, aber ob der Vielzahl an kleinen Geschäften und schönen alten Häusern erstaunt es mich nicht, dass hier schon vieles von anderen Insidern empfohlen wurde. Es ist erstaunlich, welch großartige Treffpunkte sich in einer Straße befinden können. Hier meine persönlichen Favoriten:

Ich beginne mit einem Croissant im Mediterannee, für den frisch gebrühten Kaffee schlendere ich weiter ins 2 For Joy. Dann schaue ich zum Second-Hand-Design im Restored, und im Mary Ann wissen zwei wundervolle Damen alles über Lingerie. Die nächsten Ziele: der Sneaker-Laden Seventyfive und das Fotogeschäft Nivo Schweitzer. Als Filmfan liebe ich es, die Kult-DVDs und Poster im Silver Screen durchzusehen. Oder ich gehe zu einer Vorstellung in eins von Amsterdams nettesten und ältesten Kinos, The Movies.

Letztlich ist "de Dijk" ein Mekka für Liebhaber von gutem Essen: Was man zum Kochen braucht, hat Deksels!, Kochbücher dazu De Kookboekhandel, alle Zutaten für Cupcakes gibt es bei De Tafel van 18. Wer nichts selbermachen will, schlemmt sich durch Jordinos italienische Eiscreme, durch Small Worlds Sandwiches oder im Restaurant Balraj durch wunderbare indische Gerichte."

De Haarlemmerdijk, 1013 Amsterdam, je nach Geschäft von 9 bis 18 Uhr.

Text und Foto: Lauren Murphy, Spotted by Locals Amsterdam

Amsterdam Spotted by Locals

Quelle: Spotted by Locals

4 / 10

De Amsterdamsche Tram

"Zwischen den Gleisen am Bahnhof Sloterdijk steht ein liebevoll restaurierter Bahnwaggon. Ursprünglich sollte er verschrottet werden, aber ein hartnäckiger Käufer hat das Wrack mit viel Arbeit in ein einzigartiges Lokal verwandelt. Allein die Terrasse ist einen Besuch wert.

Der freundliche und redselige Inhaber serviert leckere Sandwiches, Salate und guten Kaffee. Zur Erfrischung gibt es Smoothies. Alles wird frisch in der kleinen Küche im Waggon zubereitet. Angestellte der umliegenden Firmen kennen den Ort bereits, auch Pendler schauen auf einen Happen vorbei.

Das Lokal eignet sich für Gruppenveranstaltungen - drinnen haben zwanzig Leute Platz, draußen etwa 50. Immer wieder finden Partys statt, wie die monatliche Housefete 'Trammeland'."

De Amsterdamsche Tram, Changiweg 110, Montag bis Freitag 10-19 Uhr, deamsterdamschetram.nl

Text und Bild: Gerben Broens, Spotted by Locals Amsterdam

Amsterdam Spotted by Locals

Quelle: Spotted by Locals

5 / 10

de Hegeraad

"Stellen Sie sich das vor: Kleine runde Tische mit Deckchen aus Stoff, aus denen sich heutzutage Mädchen Maxi-Röcke schneidern. Auf jedem Tisch stehen Kännchen mit Kaffeesahne. Die farbigen Fensterscheiben lassen gerade genug Licht herein, damit man die große alte Uhr im Hinterzimmer erkennen kann, die jede halbe Stunde schlägt - womöglich um daran zu erinnern, dass selbst hier die Zeit vergeht. Auch wenn das leicht zu vergessen ist.

De Hegeraad ist einer dieser alten Pubs, in denen die Welt draußen keine Rolle mehr spielt, ähnlich wie im De Pilsener Club. Obwohl im De Hegeraad die Rückkehr zum hellen Bier zelebriert wird, ist es auch der richtige Ort für Kaffee und Morgenzeitung. Wäre ich früher geboren, hätte ich vielleicht Salben in der Apotheke verkauft, die dieses hübsche Haus einst beherbergte. Oder ich hätte zu den Mädchen gehört, die vom Barmann in der illegalen Bar dahinter abgefüllt wurden.

Auch wegen der schönen Terrasse unter Bäumen am pittoresken Noordermarkt kann das De Hegeraad an Wochenenden voll werden, aber irgendwie behält es dennoch seinen Zeitreise-Charme. Kaufen Sie sich einen passenden Hut oder sogar einen dieser altmodischen Röcke montagmorgens am Vintage Markt und schauen Sie auf einen Sprung herein."

Café De Hegeraad, Noordermarkt 34, 1015 NA Amsterdam, geöffnet täglich ab 8 Uhr, sonntags ab 11 Uhr, www.cafehegeraad.nl

Text und Foto: Lauren Murphy, Spotted by Locals Amsterdam

Amsterdam Spotted by Locals

Quelle: Spotted by Locals

6 / 10

Spaghetteria

"Pasta essen kann sehr gesellig sein - wenn man es beherrscht, für viele Personen zu kochen. Dazu sollte die Pasta in großen dampfenden Schüsseln mitten auf einem großen Holztisch wie in römischen Klöstern gestellt werden. Und die Nudeln müssen so frisch und einfach sein wie möglich.

Die Inhaber der Spaghetteria in de Pijp wissen, was ich meine. Sie bereiten ihre Pasta mit Mehl aus der Toskana und der Emilia-Romagna zu. Jeden Tag stehen mehrere Sorten zur Auswahl, die die Gäste an dem langen Holztisch oder draußen essen können. Die Terrasse ist sonnig und liegt mitten im Großstadtgetümmel - auch das erinnert an Italien.

Apropos, gerade eröffnen viele Pastaläden in der Stadt. Im "Il Mattarello" in de Jordaan können Sie die Nudeln kaufen oder eine Portion hinten im Laden essen. Vor allem die kulinarischen Themen-Abende lohnen einen Besuch."

Spaghetteria, Van Woustraat 123, täglich von 17 bis 22 Uhr geöffnet, spaghetteria-pastabar.nl

Text und Bild: Lauren Murphy, Spotted by Locals Amsterdam

Amsterdam Spotted by Locals

Quelle: Spotted by Locals

7 / 10

NASA

 "Der New Art Space Amsterdam NASA - früher als Smart Project Space bekannt - ist ein zeitgenössisches Kunstzentrum und umfasst Restaurant, Kino und einen Ausstellungsbereich für zeitgenössische Kunst.

In Amsterdam gibt es viele Arthouse-Kinos - und "Eye", das so ziemlich alles in seinem Programm hat, das in anderen Kunstzentren nicht vorkommt.

NASA zeigt Filme, die eng mit der Kunstszene verbunden sind. Erst vor Kurzem wurde eine Dokumentation über Ai Weiwei vorgeführt und bald kommt eine über den US-Künstler Sol LeWitt. Das hier gezeigte Bild stammt aus der großartigen Ausstellung "Das dunkle Universum" mit Lichtkunst und -installationen. Das Restaurant ist ein Treffpunkt für Künstler und Leute aus der Umgebung."

NASA, Arie Biemondstraat 1105-113, sonntags bis donnerstags 12 bis ein Uhr, freitags und samstags 12 bis drei Uhr, www.nasahq.net

Text und Bild: Martin Sollmann, Spotted by Locals Amsterdam

Amsterdam Spotted by Locals

Quelle: Spotted by Locals

8 / 10

Soup Enzo

"Soup Enzo ist eines dieser Erfolgsrezepte, bei denen man sich fragt, warum das vorher niemandem eingefallen ist: Es füllt die Lücke in der Kategorie "gesundes Fast Food", die zuvor in der Amsterdamer Szene klaffte. Unter all den Anhängern von gesundem Essen, die gerade die Stadt überschwemmen, ist Soup Enzo mit seinem Konzept ein Pionier.

Einer der beiden Läden ist nahe Waterlooplein und bietet ein paar Fensterplätze. Perfekt, um all die großspurigen Theaterstudenten und das seltsame Völkchen auf der Jodenbreestraat zu beobachten. Der zweite Laden ist auf der Nieuwe Spiegelstraat 54, nahe der Leidseplein. Dennoch ist Soup Enzo keine Snack-Kette, alles ist selbstgemacht. Die Suppen werden frisch gekocht, nach wechselnden Rezepten. Am besten schmecken mir die marokkanische Hühnersuppe mit Erbsen und die "Gentse waterzooi" (belgische Hühnersuppe), genauso die süße Kartoffelsuppe (wie Babybrei, nur viel besser). Das ungarische Gulasch ist großartig, wenn es draußen kalt ist - und umgekehrt das Gazpacho im Sommer.

Ich kehre immer bei Soup Enzo ein, wenn ich weder kochen will noch groß auswärts essen. Es ist die perfekte günstige Mahlzeit: Nach einer Suppe (Größe Medium) und einem der riesigen Salate (der mit Feta ist großartig) fühle ich mich überraschend satt."

Soup Enzo, Jodenbreestraat 94a, 1011 Amsterdam (oder Nieuwe Spiegelstraat 54, 1017 DG Amsterdam), Montag bis Samstag 11 bis 20 Uhr, Sonntag 12 bis 19 Uhr, www.soupenzo.nl/

Text und Foto: Lauren Murphy, Spotted by Locals Amsterdam

Amsterdam Spotted by Locals

Quelle: Spotted by Locals

9 / 10

Fromagerie Abraham Kef

 "Holland ist bekanntlich ein Käseland, aber den besten französischen Käse - auch den stinkenden - hat Abraham Kef, ein kleines, aber sehr bekanntes Geschäft auf der Marnixtraat.

In dem kleinen Erdgeschoss verkaufen die Kef-Inhaber eine enorme Auswahl an niederländischem und französischem Käse, je nach Saison und von kleinen Herstellern. Hier gibt es auch Wurst aus der Region, französisches Brot und Wein - sollten Sie Lust auf ein Picknick haben. Und es gibt tatsächlich einen Käse, der "stinkender Bischof" heißt. Muss man dazu mehr sagen?

Am Sonntag veranstalten sie Verköstigungen: Die Teilnehmer sitzen an kleinen Bierfässern und Inhaberin Marike serviert wundervolle Käseplatten. Dann nimmt sie auch an Ihrem Tisch Platz und wird Ihnen in aller Ruhe alles erzählen, was Sie wissen wollen - egal, wie lange die Schlange der Kunden schon ist. Sie sollten für einen Platz am Sonntag vorher reservieren."

Fromagerie Abraham Kef, Marnixstraat 192, Montag und Dienstag geschlossen, Mittwoch bis Donnerstag 11-19 Uhr, Freitag und Samstag 10-18 Uhr, Sonntag 12 -18 Uhr, www.abrahamkef.nl/

Text und Bild: Lauren Murphy, Spotted by Locals Amsterdam

Tipps für Amsterdam

Quelle: Gisela Clarke/Spotted by Locals

10 / 10

Broodje Bert

"Broodje Bert ist ein großartiger Ort fürs Lunch, besonders wenn man verkatert ist. Berühmt (ich mag es auch am liebsten) ist das "Broodje Bert Sandwich", ein großes Stück türkisches Brot gefüllt mit frisch gegrillten Hackbällchen aus Lammfleisch, Tomaten, Salat, Paprika und natürlich Soße, viel Soße. Es dauert, bis man das geschafft hat - aber hinterher sehr satt und sehr zufrieden."

Außer "Broodje Bert" werden noch verschiedene Sandwiches, Burger und Omelettes serviert. Es gibt keine bessere Art, einen verkaterten Tag zu beginnen."

Broodje Bert, Singel 321, 1012 WK Amsterdam, täglich 8 bis 17 Uhr.

Text und Foto: Gisela Clarke, Spotted by Locals Amsterdam

© Süddeutsche.de/kaeb/rus

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite