Elektromobilität:Was die neuen E-Autos aus China können

Lesezeit: 7 min

Elektromobilität: Bist du groß geworden: Der Smart#1 ist kein Kleinwagen mehr, sondern eine Kompakt-SUV.

Bist du groß geworden: Der Smart#1 ist kein Kleinwagen mehr, sondern eine Kompakt-SUV.

(Foto: Smart)

Neue Marken, neue Modelle: Chinesische Elektroautos werden jetzt auch für Kunden aus Deutschland zu einer interessanten Alternative. Drei Fahrzeuge im Vergleich.

Von Joachim Becker und Felix Reek

Die Kunden von Audi, BMW und Mercedes sind eigentlich markentreu. Um so überraschender ist eine neue Untersuchung der Unternehmensberatung Berylls: Etwa 20 Prozent der Befragten könnten sich grundsätzlich vorstellen, zu einer chinesischen Oberklasse-Marke zu wechseln. China und Oberklasse? Kürzlich hat das Topmodell von Nio, die Limousine ET7, auch noch den renommierten Autopreis "Das goldene Lenkrad" in der Kategorie "Mittel- und Oberklasse" gewonnen. Was ist da los?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Elternschaft
Mutterseelengechillt
Morning in our home; alles liebe
Beziehung
Wenn der einseitige Kinderwunsch die Beziehung bedroht
Medizin
Ist doch nur psychisch
Digitalisierung
KI, unser Untergang?
We start living together; zusammenziehen
Beziehung
"Die beste Paartherapie ist das Zusammenleben"
Zur SZ-Startseite