Mexiko City: 86 Euro (minus 19 Prozent; 2008:107 Euro)

Laut dem neuen Hotel Price Index (HPI) gab es in Mittel- und Südamerika im vergangenen Jahr Preissenkungen von 21 Prozent. Als Grund dafür nennt das Berliner Portal neben der Wirtschaftskrise die Schweinegrippe. Die große Ausnahme laut hotel.de: Brasiliens Hauptstadt Rio de Janeiro, hier schnellten die Preise um mehr als 30 Prozent (im Vergleich zu 2008) in die Höhe, die Übernachtung kostet nun durchschnittlich 133 Euro.

Palast der Schönen Künste in Mexiko City. Foto: AFP

3. März 2010, 17:342010-03-03 17:34:00 ©