bedeckt München 16°

Hotel-Kategorien:Was Sterne erzählen

Was Hotelsterne bedeuten, ist von Land zu Land unterschiedlich. In Deutschland allerdings gelten klare Regeln.

Die Klassifizierung, welches Hotel wie viele Sterne verdient, erfolgt nach mehr als 230 Kriterien, die vom Deutschen Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA) in Berlin festgelegt wurden.

Rekordverdächtig in vieler Hinsicht - das "Burj Al Arab" in Dubai gilt als Nobelherberge der Sonderklasse. Es ist mit 321 Metern das höchste Luxushotel der Welt und das einzige mit sieben Sternen.

(Foto: Foto: dpa / gms)

Für eine Ei n-Sterne-Unterkunft "für einfache Ansprüche" gilt demnach unter anderem:

- Einzelzimmer müssen mindestens acht, Doppelzimmer zwölf Quadratmeter (qm) groß sein. - Es muss einen Empfangsdienst geben. - Zumindest Etagendusche und -WC müssen vorhanden sein. - Am Empfang gibt es ein Faxgerät. - Ein "erweitertes Frühstück" ist Pflicht. - Gäste müssen eine Depotmöglichkeit haben.

Für eine Zwei-Sterne-Unterkunft "für mittlere Ansprüche" gilt unter anderem:

- Ein Einzelzimmer muss mindestens zwölf, ein Doppelzimmer 16 qm haben. - Mindestens 70 Prozent der Zimmer müssen mit Dusche oder Bad / WC ausgestattet sein. - Die gleiche Zahl der Zimmer muss über einen Farbfernseher verfügen. - Den Gästen muss ein Frühstücksbüfett angeboten werden. - Es müssen Getränke erhältlich sein. - Es muss pro Bett eine Sitzgelegenheit und zudem einen Tisch geben.

Für eine Drei-Sterne-Unterkunft "für gehobene Ansprüche" gilt unter anderem: - Ein Einzelzimmer muss mindestens 14, ein Doppelzimmer 18 qm haben. - Alle Zimmer müssen mit Bad oder Dusche / WC ausgestattet sein. - Die Rezeption muss zwölf Stunden am Tag besetzt und 24 Stunden erreichbar sein. - Es muss ein Getränkeangebot auf jedem Zimmer geben. - Alle Zimmer müssen über einen Farbfernseher verfügen. - Bargeldloses Zahlen mit Karte muss möglich sein. - Es muss ein Restaurant geben.

Für eine Vier-Sterne-Unterkunft "für hohe Ansprüche" gilt unter anderem: - Ein Einzelzimmer muss mindestens 16, ein Doppelzimmer 22 qm haben. - Es muss Frühstück und weitere Speisen auch im Zimmerservice geben. - Eine Minibar oder 24-Stunden-Zimmerservice sind Pflicht. - Gäste bekommen auf Wunsch Bademäntel. - Kosmetikspiegel und Fön müssen auf jedem Zimmer vorhanden sein. - Sessel oder Couch gibt es in jedem Zimmer. - Die Möglichkeit zum Waschen und Bügeln von Gästewäsche muss gegeben sein. - Das Hotel muss über Lobby, Restaurant und Hotelbar verfügen.

Für eine Fünf-Sterne-Unterkunft "für höchste Ansprüche" gilt unter anderem: - Ein Einzelzimmer muss mindestens 18, ein Doppelzimmer 26 qm haben. - Neben den Zimmern muss es auch Suiten geben. - Die Rezeption muss 24 Stunden besetzt sein, ein Concierge steht den Gästen zur Verfügung. - Zusätzliche Waschbecken, Kosmetikartikel und ein Safe im Zimmer sind vorgeschrieben. - Es muss im Hotel Empfangshalle, Restaurant und Hotelbar geben.

(sueddeutsche.de / dpa/gms)