Höhlenmalereien in Frankreich Expedition ins Stierreich

Ein Blick in Lascaux 4, die Höhle, die fast alles zeigt, was die Original-Höhle enthält.

(Foto: Regis Duvignau/Reuters)

Von der Steinzeithöhle zur virtuellen Erlebniswelt: Die 18 000 Jahre alten Zeichnungen von Lascaux sind nun in einer weiteren Replik der Höhle zu bewundern. Sie zeigt mehr, als im Original zu sehen wäre.

Von Monika Maier-Albang

Der Hund soll es gewesen sein. Robot war auf Kaninchenjagd und upps, in einem Loch verschwunden. Sein Besitzer also hinterher, Gestrüpp zur Seite geräumt, in den Spalt gespäht, den Hund gerufen. Aber der blieb verschollen. Also sei er in das Erdloch gekrochen, einen Schutthügel hinabgeschlittert - und so geriet Marcel Ravidat unversehens in die Wunderwelt von Lascaux im Südwesten Frankreichs, war umgeben von Hörnern und Nüstern, von roten Kühen und schwarzen Linien, die Umrisse von Stieren formten.

So hat ...