bedeckt München

Tourismus in Griechenland:Einsames Griechenland

Lalaria Strand beach Skiathos Griechenland Greece Pebbles Steine

Griechenland insgesamt bisher viel glimpflicher durch die Krise gekommen als die meisten anderen Mittelmeerländer. Strände wie dieser sind nach wie vor oft leer.

(Foto: Fotolia/Cara Foto)

Die meisten Inseln der Ägäis sind kaum von der Pandemie betroffen. Trotzdem kehren die Gäste nur zögerlich zurück. Dabei könnte man vor allem im Norden eines: Menschen und Viren problemlos aus dem Weg gehen.

Von Win Schumacher

Vom Beckenrand seines Swimmingpools blickt Andreas Fiorentinos über den Neuen Hafen von Mykonos bis hinüber nach Delos, ins blendende Azurblau. Von hier oben kann der Hotelier im Juli sonst immer zusehen, wie Kreuzfahrtschiffe ein- und auslaufen. Von den Yachten und Fähren steigen normalerweise alternde schwule Pärchen, die seit Jahrzehnten kommen, und junges Partyvolk, das hier den Sommer des Lebens sucht. Doch nicht in diesem Jahr.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Schwule Väter
Können die das denn?
Juli Zeh, Lanzarote 2018
Achtung: Pressebilder Luchterhand Verlag, nur zur einmaligen Verwendung am 04.04.2020!
Juli Zeh zur Corona-Krise
"Die Bestrafungstaktik ist bedenklich"
Corona-Krise
München und das Virus
Landwirtschaft
Tausche Bürostuhl gegen Mini-Acker
Gesundheit
Was beim Abnehmen wirklich hilft
Zur SZ-Startseite