Die Ausmaße (107 Meter lang, 37 Meter breit) und die Form des Pferdes wurden seit seinem Entstehen nicht verändert, lediglich die Linien sind dünner geworden.

Das Uffington White Horse liegt gut zwei Kilometer südlich von Uffington in Oxfordshire im mittleren Süden Englands, nicht weit von der B4507. Parkmöglichkeiten gibt es am nahen Whitehorse Hill und am Woolstone Hill. Im Ganzen sieht man das Scharrbild am besten aus der Luft, doch kommerzielle Rundflüge werden in der Gegend nicht angeboten. Einen guten Blick hat man vom nahen Dragon Hill aus. Der Eintritt ist frei und ganzjährig möglich, auch wenn es auf den Hügeln ziemlich windig werden kann. Ein Besuch beim Uffington White Horse lässt sich gut mit einer Besichtigung des nahen Uffington Castle verbinden, einer Wallburg aus der Eisenzeit, oder einem anderen mystischen Überbleibsel alter britischer Kulturen: Stonehenge liegt nur eine gute Autostunde weiter südlich.

Bild: istock 20. April 2012, 15:582012-04-20 15:58:38 © sueddeutsche.de/kaeb/lala