Klimaschutz:Vielflieger for Future

Fridays for Future Deutschland Klimaschutz

Wie werden sie später verreisen, wenn sie ohne Eltern unterwegs sind? Seit Wochen gehen Schüler auf die Straße, wie hier in Berlin, um die Erwachsenen aufzurütteln.

(Foto: AFP)

Bei den "Fridays for Future" demonstrieren jede Woche Tausende Jugendliche für den Klimaschutz. Trotzdem verreisen gerade die junge Menschen gerne mit dem Flugzeug. Über eine Gewissenszwickmühle.

Von Annkathrin Weis

Wenn man freitags auf die Straßen blickt, könnte man meinen, Deutschlands Jugend lebe so nachhaltig und bewusst wie nie. Seit Wochen wollen die Aktivistinnen und Aktivisten der "Fridays for Future"-Bewegung für die Folgen des Klimawandels sensibilisieren und Druck auf die Politik ausüben. Die wöchentlichen Proteste sind das größte und längste Engagement zugunsten des Klimaschutzes seit Jahren, viele Beteiligte und Beobachter reden von einer Umbruchstimmung.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Zwei Fälle der Omikron-Virusvariante in Deutschland bestätigt
Covid-19
Ein Funke in einem brennenden Haus
Patientenrückgang in Kliniken
Corona-Politik
Es reicht mit der falschen Rücksichtnahme
Hispanic young woman looking miserable next to food; Frustessen (Symbolfoto)
Ernährung
"Essen ist unsere Stressbewältigung"
Impfpflicht
Corona
Braucht das Land die Impfpflicht?
Sarah Hallmann, Berlin
Schwerpunkt Wohnen
Braucht's wirklich so viel Küche?
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB